Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Truckstop" von Lot Vekemans im Schauspiel Kiel"Truckstop" von Lot Vekemans im Schauspiel Kiel"Truckstop" von Lot...

"Truckstop" von Lot Vekemans im Schauspiel Kiel

PREMIERE 8. März 2009 | 19.30 Uhr | Studio Schauspielhaus

 

Ada und ihre psychisch labile Tochter Katalijne führen eine LKW-Raststätte in der Provinz. Da der Konkur-renzdruck steigt, steht dringend eine Modernisierung ihres „Truckstop“ an.

 

Die Mutter hat für Katalijnes Zukunft Geld auf die hohe Kante gelegt. In den letzten Jahren ist es auf eine beträchtliche Summe ange-wachsen und es scheint ausgemacht, dass Katalijne es in den Familienbetrieb investiert. Doch diese hat plötzlich ganz eigene Pläne: Sie hat sich in den jungen LKW-Fahrer Remco verliebt, der täglich vorbeischaut und träumt davon, mit ihm ein gemeinsames Leben zu führen. Er teilt den Wunsch zwar, liebt an seinem Beruf aber auch die Einsamkeit auf der Straße. Soll er das Geld annehmen und sich den bislang unerreichbaren Traum von einem Truck erfüllen? Kann er die damit verbundene Verantwortung für eine hilfsbedürftige junge Frau wirklich tragen?

 

Ada und Remco zerren gleichermaßen an Katalijne, die völlig überfordert zu impulsiven Entscheidungen gedrängt wird. Umgekehrt führt Katalijne unberechenbare Unnachgiebigkeit die anderen an ihre Belastbar-keits- und Geduldsgrenzen. Hin- und Hergerissen zwischen Liebe, Geld und Egoismus kämpfen alle drei um ihre Zukunftsphantasien – mit tragischen Folgen.

 

Regie: Caroline Farke | Ausstattung: Katharina Meintke

Mit: Jennifer Böhm, Almuth Schmidt, Stefan W. Wang

 

www.theater-kiel.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑