Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: FALTEN von Olivia Hyunsin Kim und Henrike Iglesias - Theater BielefeldUraufführung: FALTEN von Olivia Hyunsin Kim und Henrike Iglesias - Theater...Uraufführung: FALTEN von...

Uraufführung: FALTEN von Olivia Hyunsin Kim und Henrike Iglesias - Theater Bielefeld

Premiere Fr. 20.05.22, 20 Uhr, Theater am Alten Markt

FALTEN eröffnet ein intergenerationelles Gespräch darüber, was Altern als Prozess jenseits stereotyper Zuschreibungen bedeuten kann. Mit Fokus auf Zeit, Veränderungen und Körperbilder befragt das Kollektiv Henrike Iglesias in Kollaboration mit Olivia Hyunsin Kim und dem Ensemble sich gegenseitig und sich selbst. Im Bühnenraum des TAM entsteht daraus eine humorvolle Performance über das Älter werden als kollektive Erfahrung.

 

 

 

 

 

 

Nach der

Uraufführung

von #Heldinnen und dem Gastspiel Fressen kommen Henrike Iglesias wieder ans

Theater

Bielefeld. Ihr theatralisches Einsatzgebiet erstreckt sich vom Populären über das Persönliche zum Politischen.

Sie begreifen popkulturelle und massenmediale Phänomene als Spiegel gesellschaftlicher Zu- und Missstände und haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese aus explizit feministischen Perspektiven zu beleuchten. Für Falten tun sie sich mit Olivia Hyunsin Kim zusammen, die kollaborativ unter dem Namen ddanddarakim mit Künstler*innen zu feministischen und postkolonialen Themen auf eine humorvolle Art arbeitet. Gemeinsam mit Schauspielerinnen des Theater Bielefeld gestalten sie eine Theater-Performance, die den Abschluss der Neue-Wege-Reihe der Schauspielsparte Laboratorium: Recherche, Struktur, Freiheit bildet.

Künstlerische Leitung
Olivia Hyunsin Kim
Eva G. Alonso
Sophia Schroth

Bühne

und Kostüme
Mascha Mihoa Bischoff
Henrike Iglesias
Musik und Sounddesign
Lisa Esswein
Dramaturgie
Franziska Eisele
Marielle Schavan

Mit
Olivia Hyunsin Kim
Henrike Iglesias
Christina Huckle
Carmen Priego

 Weitere Termine 21.05. / 18.06. / 19.06. / 22.06. / 23.06.
Karten T. 0521 51 54 54 // www.theater-bielefeld.de
 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑