Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: WEGKLATSCHEN – APPLAUS FÜR BONNIE UND CLYDE von Sergej Gößner - neues Theater HalleURAUFFÜHRUNG: WEGKLATSCHEN – APPLAUS FÜR BONNIE UND CLYDE von Sergej Gößner -...URAUFFÜHRUNG:...

URAUFFÜHRUNG: WEGKLATSCHEN – APPLAUS FÜR BONNIE UND CLYDE von Sergej Gößner - neues Theater Halle

Premiere: Freitag, 8.11.2019 | 20.00 Uhr | nt – Kammer

Fünf Jugendliche sind wütend. Sie wollen nicht länger tatenlos zusehen, wie Rechtsextreme, Neonazis und Identitäre immer stärker in den öffentlichen Raum drängen, unwidersprochen ihre Präsenz zeigen, ihren Hass in die Welt tragen und werden aktiv, phantasievoll, infantil, entschieden deutlich, am Ende zunehmend risikofreudig und gewaltbereit …

 

Sergej Gößner hat den Mythos von Bonnie und Clyde für das Thalia Theater Halle frei und überraschend neu geschrieben. Nicht die Wirtschaftskrise, die Armut der Protagonisten sind bei ihm der Hintergrund dafür, dass junge Menschen das Heft des Handelns selbst in die Hand nehmen, sondern es ist eine gesellschaftspolitische Schieflage, die der Autor und seine Figuren sehen, wenn sie staatlichen Behörden einen nicht adäquaten Umgang mit den Kriegsverbrechen des NS Staates und der neuen Rechten attestieren.

Der Text dieser Uraufführung ist 2019 entstanden. Auf der Höhe der Zeit und aktueller politischer Ereignisse schreibt Gößner mit großem Tempo und viel Witz eine Verhörsituation, in der die Beweggründe und Taten der fünf Protagonisten Schicht für Schicht, Etappe für Etappe freigelegt werden. Dabei treten Widersprüche und Fragen zutage. Über alle Handelnden kommt Schuld, am Ende gibt es keine Gewinner.

Regie Grit Lukas  
Bühne Lena Schmid
Kostüme und Musik Maren Kessler
Dramaturgie Ronny

Jakubaschk, Hauke Pockrandt
Mona Sybille Kreß
Leo Marlene Tanczik
Maik Michael Ruchter  
Paul Nils Andre Brünnig
Tobi Matthias Walter

Weitere Vorstellungen: Freitag, 9.11.2019 | 20.00Uhr | nt - Kammer
Dienstag, 12.11.2019 | 10.00 Uhr | nt - Kammer
Freitag, 22.11.2019 | 20.00Uhr | nt - Kammer
Samstag, 21.12.2019 | 20.00Uhr | nt - Kammer

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑