Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: "100 Tage Great Again Wo ist die Welt hin, und was, bitte, ist das hier?" // Ein Projekt von Kommando Pninim im PATHOS Theater München URAUFFÜHRUNG: "100 Tage Great Again Wo ist die Welt hin, und was, bitte, ist...URAUFFÜHRUNG: "100 Tage...

URAUFFÜHRUNG: "100 Tage Great Again Wo ist die Welt hin, und was, bitte, ist das hier?" // Ein Projekt von Kommando Pninim im PATHOS Theater München

PREMIERE Samstag, 29.04.2017 // 20:30 Uhr. -----

Mit 100 TAGE GREAT AGAIN begibt sich das junge Münchner Kollektiv Kommando Pninim auf eine Recherche, wie sich die Welt mit der Präsidentschaft Donald Trumps verändern wird. Seit dem Tag der Amtseinführung setzen sich drei Performer*innen, fünf Politikwissenschaftler*innen und ein Regisseur mit dieser Frage auseinander.

Ihr Ansatz bewegt sich an der Schnittstelle von Journalismus, Politikwissenschaft und Theater. Das Ergebnis wird an Tag 100 der Trump-Präsidentschaft, am 29. April, um 20:30 Uhr, mit der Uraufführung im PATHOS Theater erstmalig vorgestellt.

 

Am selben Abend vor der Vorstellung, um 19:00 Uhr, findet die Eröffnung von PATHOS 49 REVOLUTION statt. Eine Langzeitperformance, die sich mit den Bedingungen im Kreativquartier München beschäftigt.

Nachdem das PATHOS seit nunmehr zwei Jahren mit der bürokratischen Höchststrafe einer Besucherzahlbeschränkung auf 49 belegt ist, drehen wir den Spieß um und suchen 49 Menschen, die sich an einem Experiment beteiligen. Mit PATHOS 49 Revolution rufen wir zur aktiven Haltung und Teilnahme an einem Kunstprojekt auf.

Eintritt frei

 

"100 Tage Great Again"

Wo ist die Welt hin, und was, bitte, ist das hier? // Ein Projekt von Kommando Pninim

 

Durch die Präsidentschaft Donald Trumps wird die Welt eine andere. Der Soziologe Ulrich Beck nannte solche Ereignisse „Metamorphosen der Welt“. Kommando Pninim – eine Münchner Theatergruppe aus Performerinnen und Performern, Politikwissenschaftlerinnen und Politikwissenschaftlern – begibt sich dazu auf eine Recherche. Sie versucht, diese Metamorphose greifbar zu machen. Vom Tag der Amtseinführung an beobachtet sie und trägt 100 Tage lang ihre Geschichte der Gegenwart zusammen.

 

Kommando Pninim richtet den Blick ebenso auf kleine, schnell vergessene Verschiebungen, wie auf große Entwicklungen. Die Künstlerinnen und Künstler kontrastieren Fakten, wissenschaftliche Beobachtung und individuelle Perspektiven miteinander und suchen dafür nach einem Umgang im Theater. Ihr Ergebnis stellen sie an Tag Hundert der Trump-Präsidentschaft erstmalig vor.

 

Mit: Isabelle Cohn, Mandana Mansouri, Michael Stadler // Researcher: Matti Goldberg, Markus Kink, Tobias Müller, Sarah Portner, Sebastian Schindler // Konzept und Regie: Andreas Kohn

 

VORSTELLUNGEN

Samstag, 29.04.2017 // 20:30 Uhr // PREMIERE // PATHOS Theater

Sonntag, 30.04.2017 // 20:30 Uhr // PATHOS Theater

Montag, 01.05.2017 // 20:30 Uhr // PATHOS Theater

Dienstag, 02.05.2017 // 20:30 Uhr // PATHOS Theater

 

TICKETS

Reservierungen unter ticket@pathosmuenchen.de oder 0152.05 43 56 09

Vorverkauf unter www.pathosmuenchen.de/tickets

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑