Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: "6 and the City (4!)" - Theater Rampe im Stuttgarter Fernsehturm URAUFFÜHRUNG: "6 and the City (4!)" - Theater Rampe im Stuttgarter...URAUFFÜHRUNG: "6 and the...

URAUFFÜHRUNG: "6 and the City (4!)" - Theater Rampe im Stuttgarter Fernsehturm

Premiere: Montag, 02. November, 2009 um 20:00

von ARNIM BAUER, JOHN BIRKE, MARTINA DöCKER, UTA-MARIA HEIM, TIMO HILDEBRAND, JULIA LAUTER

 

Nach drei äußerst erfolgreichen Staffeln von 6 AND THE CITY wird es ab Herbst 2009 eine 4. Neuauflage geben.

 

Petra Weimer und Stephan Bruckmeier haben 6 neue Autoren, allesamt in Stuttgart verwurzelt, für das Projekt auf dem Stuttgarter Fernsehturm gewinnen können. Im Mittelpunkt des Geschehens steht wie in den vergangenen Jahren die Schwabenmetropole Stuttgart.

 

Julia Lauter | »Unten«

Ein lebensmüder Versager trifft auf einen unbekannten Mann (Schutzengel, Gewissen, Mephisto), der ihn wachrüttelt und ihm eine zufällige Begegnung mit der Liftfrau verschafft.

 

Martina Döcker | »Zahlen, bitte!«

Der frisch gefeuerte Direktor einer schwäbischen Großbank wird zu einem Termin ins Café auf dem Stuttgarter Fernsehturm gebeten. Als sich dieser Termin als seine erste Lebensgefährtin entpuppt, muss er Farbe bekennen.

 

Arnim Bauer | »Aus der Welt des Irrsinns«

Zwei Paare prallen in der schwäbischen Welt aufeinander und erkunden des spezifischen Umgang mit selbiger: wie die Welt auch begriffen werden kann: nämlich schwäbisch absurd.

 

Uta-Maria Heim | »Big Raushole«

Wir würde eine Kartenrunde in einem Stuttgarter Nobelaltersheim auf dem Killesberg aussehen, wenn die Bader-Meinhof-Bande aus Stammheim geschmuggelt, ein Altnazi als Chefredakteur einer großen Stuttgarter Zeitung in Pension geschickt, und der kommunistische Widerstand immer noch am leben wäre.

 

Timo Hildebrand | » Das Schlusswort des Solisten«

Der Tormann steht im Tor und wartet auf den entscheidenden Schuss. Elfmeter in letzter Minute. Wenn er diesen Strafstoß hält, ist er mit seiner Mannschaft deutscher Meister. Wenn nicht, dann nicht. In der Konzentration auf den Ball werden Gedanken in ihm laut, Bilder, Erinnerungen, Überlegungen; ein persönlicher Austausch des Solisten mit seinem Publikum, den Fans.

 

John Birke | »Globalisierung ist ein krasser Kunde, Darling«

Der Stuttgarter Fernsehturm ist zum „Rupert-Murdoch-Tower“ geworden, Degerloch ein Coca-Cola-Funcenter und Stuttgarter Bauherren planen das doppelstöckige Stuttgart: unten wird gewohnt und gelebt, alles klimatisiert und Deckel drauf und im zweiten Stock werden Wolkenkratzer gebaut – da muss man ja wohl auf die Barrikaden setigen und zur Stadt-Guerilla werden.

 

Mitwirkende

Stephan Bruckmeier, Folkert Dücker, Philipp Heitmann, Barbara von Münchhausen, Petra Weimer sowie Denise Kleine und Madeleine Pfälzner

 

Leitung: Petra Weimer und Stephan Bruckmeier (Künstlerische Gesamtleitung),

Ingrid Leibezeder (Ausstattung)

 

Veranstaltungsort: Fernsehturm

 

Premiere:

Montag, 02. November, 2009 um 20:00

 

kommende Veranstaltungen:

 

* Montag, 02, November, 2009

 

* Dienstag, 03, November, 2009

 

* Mittwoch, 04, November, 2009

 

* Donnerstag, 05, November, 2009

 

* Montag, 07, Dezember, 2009

 

* Dienstag, 08, Dezember, 2009

 

* Mittwoch, 09, Dezember, 2009

 

* Donnerstag, 10, Dezember, 2009

 

* Montag, 04, Januar, 2010

 

* Dienstag, 05, Januar, 2010

 

* Mittwoch, 06, Januar, 2010

 

* Donnerstag, 07, Januar, 2010

 

* Montag, 01, Februar, 2010

 

* Dienstag, 02, Februar, 2010

 

* Mittwoch, 03, Februar, 2010

 

* Donnerstag, 04, Februar, 2010

 

* Montag, 01, März, 2010

 

* Dienstag, 02, März, 2010

 

* Mittwoch, 03, März, 2010

 

* Donnerstag, 04, März, 2010

 

* Montag, 05, April, 2010

 

* Dienstag, 06, April, 2010

 

* Mittwoch, 07, April, 2010

 

* Donnerstag, 08, April, 2010

 

* Montag, 03, Mai, 2010

 

* Dienstag, 04, Mai, 2010

 

* Mittwoch, 05, Mai, 2010

 

* Donnerstag, 06, Mai, 2010

 

* Montag, 07, Juni, 2010

 

* Dienstag, 08, Juni, 2010

 

* Mittwoch, 09, Juni, 2010

 

* Donnerstag, 10, Juni, 2010

 

* Montag, 05, Juli, 2010

n

* Dienstag, 06, Juli, 2010

 

* Mittwoch, 07, Juli, 2010

 

Donnerstag, 08, Juli, 2010

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑