Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Afrika" von Helmut Krausser im Theater OberhausenUraufführung: "Afrika" von Helmut Krausser im Theater OberhausenUraufführung: "Afrika"...

Uraufführung: "Afrika" von Helmut Krausser im Theater Oberhausen

Premiere am 16. März 2007 um 19:30 Uhr im Großen Haus.

 

Die zynische Galeristin Lucy geht ganz neue Wege: sie stellt in einem „Drecksloch“ im fünften Stock aus. Die Bilder werden an die Wand gelehnt, damit die Besucher auf die Kunst herabsehen können.

 

Lucys Motto lautet: Was an Unkosten eingespart wird, wird auf den Preis der Bilder aufgeschlagen. Vor allem auf zwei sehr unterschiedliche Künstler setzt sie ihre Hoffnungen: Philip, der keinen Spaß haben kann ohne nachzudenken, und den wilden, anmaßenden Jacques. Der eine malt Bilder ohne Titel, der andere kreiert Titel ohne Bilder. Als die junge Sprayerin Eva in der Galerie auftaucht, werden aus den beiden nicht nur auf künstlerischem Gebiet Konkurrenten.
In dieser furiosen Parodie auf den Kunstmarkt kämpft jeder, voller Lust und Niedertracht, gegen jeden. Mit offenem Visier sucht man sich nach Kräften zu verletzen. Tatsächlich haben die meisten Akteure dieser bissigen Komödie nicht nur eine Leiche im Keller.
Helmut Krausser, geboren 1964 in Esslingen, schreibt Romane, Erzählungen, Theaterstücke, Tagebücher, Gedichte und Opernlibretti. Zu seinen bekanntesten Prosawerken gehören die Romane „Fette Welt“ und „Der große Bagarozy“. 1994 gab er mit „Lederfresse“, weltweit an über 200 Bühnen aufgeführt, ein fulminantes Debüt als Dramatiker. Helmut Krausser lebt in München und Berlin.

Inszenierung: Katja Lauken

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑