Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: „Der König von Narnia“, Phantasietanzmärchen frei nach C. S. Lewis, Salzburger LandestheaterUraufführung: „Der König von Narnia“, Phantasietanzmärchen frei nach C. S....Uraufführung: „Der König...

Uraufführung: „Der König von Narnia“, Phantasietanzmärchen frei nach C. S. Lewis, Salzburger Landestheater

Premiere Sa, 11. Juni 2016, 18 Uhr / Landestheater. -----

Die Abenteuer der Geschwister Peter, Susan, Edmund und Lucy in der geheimnisvollen Welt hinter einem Wandschrank werden spätestens seit den aufwändigen Verfilmungen des Romanzyklus „Chroniken von Narnia“ von Jugendlichen und Fantasy-Fans auf der ganzen Welt geliebt.

 

In einer durch Krieg zerstörten Welt suchen die Pevensie-Geschwister nach Geborgenheit und Sicherheit. Und tatsächlich findet Lucy, die jüngste von ihnen, einen fantastischen Ort, zu schön um wahr zu sein: Narnia! Ein friedliches Land, das in den wundersamsten Farben strahlt und in dem skurrile Gestalten durch die Wälder tanzen. Doch der Schein trügt, denn der destruktive Neid der Weißen Königin sorgt auch hier für große Unruhe …

 

Voller Magie, mit Tieren und Fabelwesen erweckt das Ballettensemble des Salzburger Landestheaters die Phantasie-Welt von Narnia auf der Bühne zum Leben. Sprechende Faune, Zentauren und Riesen, die tyrannische Weiße Königin Jadis, der prächtige Löwe Aslan und viele andere zauberhafte Wesen begeben sich mit ungewöhnlichen Formen und Bewegungen, wie sie vielleicht nur imaginierte Wesen haben können, auf ein Abenteuer für die ganze Familie.

 

Die märchenhafte Ballettproduktion in der Choreographie von Josef Vesely und Kate Watson gewinnt dem ewigen Kampf zwischen Gut und Böse viele Momente der Komik ab.

 

Ab 10 Jahren

 

Szenische Konzeption Astrid Großgasteiger

Choreographie Josef Vesely, Kate Watson

Bühne und Kostüme Katja Schindowski

 

Mit Anastasia Bertinshaw, Naila Fiol Diaz, Mikino Karube, Liliya Markina, Karine de Matos, Cristina Uta, Anna Yanchuk; Iure de Castro, Diego da Cunha, Alexander Korobko, José Flaviano de Mesquita jr., Andrii Lytvynenko, Marian Meszaros

 

Dauer: ca. 90 Min inkl. Pause

 

Termine 12.06. / 14.06. / 15.06. 2016

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑