Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: „Der schlechte Geschmack/ El Mal Gusto“ von Rogelio Orizondo und Marcos Diaz, Theaterhaus JenaUraufführung: „Der schlechte Geschmack/ El Mal Gusto“ von Rogelio Orizondo...Uraufführung: „Der...

Uraufführung: „Der schlechte Geschmack/ El Mal Gusto“ von Rogelio Orizondo und Marcos Diaz, Theaterhaus Jena

Premiere: 16. April 2015 um 20 Uhr auf der Hauptbühne. -----

Im vergangenen Jahr waren die kubanischen Autoren Marcos Antonio Diaz Sosa und Rogelio Orizondo Gomez zu Gast am Theaterhaus Jena und suchten in Thüringen und in Berlin nach Spuren des ehemaligen Systems der DDR.

Das Ergebnis ihrer Recherche ist der Theatertext „El mal gusto / Der schlechte Geschmack“. Die Autoren verarbeiteten ihre Eindrücke zu einer sprachgewaltigen Fiktion, sie lösen sich vom Thema und stellen die zeitlosen Fragen, ob Ideologien notwendig sind, um hoffen zu können, und wie Heldenbilder und etablierte Geschichtserzählungen Verhaltensweisen in und den Blick auf unsere Welt prägen. „Man müsste auf das Trauma der Ideologie scheißen…“

 

Eine Zusammenarbeit von Theaterhaus Jena und dem Goethe Institut München und dem Goethe Institut Havanna.

 

Mit: Ella Gaiser, Leander Paul Gerdes, Benjamin Mährlein, Anne Greta Weber, Yves Wüthrich, Maciej Zera

 

Regie: Moritz Schönecker

Dramaturgie: Sarah Israel

Musik: Kiko Faxas

Bühne und Kostüme: Benjamin Schönecker & Veronika Bleffert

 

Weitere Vorstellungen: 17., 18. April 2015

 

Kartentelefon: 03641/886844

www.theaterhaus.jena.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DIE OPER ALS TV-DRAMA

Es war eine Premiere der besonderen Art an einem historischen Ort. Zum ersten Mal gastierte das Nationaltheater Mannheim im Pfalzbau Ludwigshafen - und die Mannheimer Erstaufführung der "Hugenotten"…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT DEM ROSS IN DEN HIMMEL

Marco Stormans Inszenierung stellt die Unsicherheit der Figuren in den Mittelpunkt. Es ist nichts mehr so, wie es war. Die gesellschaftlichen Verabredungen scheitern. Storman arbeitet in diesem…

Von: ALEXANDER WALTHER

Untiefen

Ein schwarzer kubistischer Hügel mit scharfen Graten ersetzt die schottische Landschaft. Ein erschöpfter Macbeth, blutbeschmiert nach der Schlacht, wird von drei Hexen, kahlköpfigen geschlechtlosen…

Von: Dagmar Kurtz

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑