Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: DER ZORN DER WÄLDER von Alexander Eisenach, Theater BonnUraufführung: DER ZORN DER WÄLDER von Alexander Eisenach, Theater BonnUraufführung: DER ZORN...

Uraufführung: DER ZORN DER WÄLDER von Alexander Eisenach, Theater Bonn

Premiere Freitag, dem 10. Februar 2017, 20:00 H, Werkstatt. -----

Es sind finstere Zeiten, in denen wir uns befinden, finster wie ein Film noir, als Privatdetektiv Gordon Pritchet einen Auftrag erhält: Der Bestattungsunternehmer Carson ist eines Nachts spurlos verschwunden.

 

Seit längerem schon hat seine Frau Emma eine Veränderung an ihm bemerkt. Ist seine Affäre mit der jungen und freigeistigen Charlotte die Ursache für die plötzliche Ablehnung seiner bürgerlichen Existenz? Oder haben ihn die Anforderungen einer sich zunehmend beschleunigenden Welt schlicht überrollt und zum Rückzug in die Einsamkeit und Abgeschiedenheit der Wälder getrieben? Pritchet begibt sich auf Spurensuche und trifft in der erstaunlich bevölkerten Flora auf Klassenkämpfer, Traumgestalten und Utopisten. Wird es ihm gelingen, in diesem undurchdringlichen Dickicht von Wissen und Behauptung die Wahrheit zu finden?

 

Zwischen William Thoreaus WALDEN und den Kriminalgeschichten des amerikanischen Film Noir entspannt Autor Alexander Eisenach eine Geschichte voller Witz und gesellschaftspolitischer Fragen um die Rolle des Individuum, das den Heilsversprechungen eines aus dem Ruder gelaufenen kapitalistischen Systems zu verschwinden droht.

Besetzung

 

Mit:

Benjamin Berger

Daniel Breitfelder

Johanna Falckner

Lara Waldow

Manuel Zschunke

 

Regie: Marco Štorman

Bühne und Kostüme: Anika Marquardt

Musik: Gordian Gleiß

Licht: Lothar Krüger

Dramaturgie: Johanna Vater

 

Regieassistenz: Anaïs Durand-Mauptit

Inspizienz: Maurice Höchst

Soufflage: Miklós Horváth

 

14 Feb 20:00 H

21 Feb 20:00 H

09 Mrz 20:00 H

15 Mrz 20:00 H

31 Mrz 20:00 H

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑