Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung des E.T.A.-Hoffmann-Theaters: IM HIMMEL HINTERLEGT - Calderón-Spiele Bamberg | Mit BürgerEnsembleUraufführung des E.T.A.-Hoffmann-Theaters: IM HIMMEL HINTERLEGT -...Uraufführung des...

Uraufführung des E.T.A.-Hoffmann-Theaters: IM HIMMEL HINTERLEGT - Calderón-Spiele Bamberg | Mit BürgerEnsemble

Premiere 5. Juli 2012 | 20:30 | Alte Hofhaltung. -----

Von Rainer Lewandowski | Gründungsszene des Bistums von Generalvikar a.D. Alois Albrecht. Das Jubiläum der 1000-jährigen Domweihe liefert den Stoff für die diesjährigen Calderón-Spiele.

Es ist jedoch kein rein dokumentarisches Theaterstück, denn die historischen Ereignisse der Entstehung des Bistums bis zur Domweihe werden mit einer spannenden Kriminalgeschichte verknüpft: Die Bauarbeiten gehen nur zögerlich voran, denn es geschehen merkwürdige Unfälle und es kommt zu seltsamen Sabotageakten. Zwischen Dombaumeister und Steinmetzmeister wird Zwietracht gesät. Die Frau des Dombaumeisters wird auf unschöne Weise in das Geschehen verwickelt und letztendlich wird er selbst Opfer einer perfiden Intrige… Doch wer steht dahinter und mit welchem Motiv?

 

Natürlich kommen die historischen Ereignisse und Legenden nicht zu kurz: die Hürden, die Heinrich II. auf dem Weg zur Bistumsgründung zu nehmen hatte, Kunigundes "Pflugscharprobe" und nicht zu vergessen die feierliche Weihe der Altäre.

 

Bereichert wird das Geschehen um den Dombau durch ein BürgerEnsemble, das u.a. mit historischem Werkzeug den Dombau und das frühmittelalterliche Leben auf dem Domberg lebendig werden lässt.

 

Inszenierung: Gerhard Fehn

Ausstattung: Uwe Oelkers

Mit: Karoline Bär, Olivia Sue Dornemann, Iris Hochberger, Nadine Panjas, Eva-Maria Piringer a.G.; Ulrich Bosch a.G., Thomas Jutzler, Eckhart Neuberg, Felix Pielmeier, Volker J. Ringe, Stephan von Soden, Florian Walter;

BürgerEnsemble; Statisterie

 

Vorstellungen: 10. – 15. Juli, 17. – 22. Juli

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑