Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Die Kümmerer" im Schauspielhaus HamburgUraufführung: "Die Kümmerer" im Schauspielhaus HamburgUraufführung: "Die...

Uraufführung: "Die Kümmerer" im Schauspielhaus Hamburg

Ein Dokumentartheaterprojekt mit Menschen aus Hamburg [65+]

Premiere 5.10., 19 Uhr / Großes Haus

 

Wir alle werden immer älter. Und das ist doch – allen Negativschlagzeilen zum Trotz – ein Grund zur Freude. Unter dem Motto »wir kümmern uns« wurden 17 Hamburger Alltagshelden ausgewählt, die ihren Ruhestand als Chance begreifen und ihre Kräfte einsetzen für sich, für andere, für die Gesellschaft.

Da ist zum Beispiel Sonja, 91, die in einer Generationen-WG lebt und Ursula, 69, die sich um »alte Leute« kümmert, die sie in Pflegeheimen besucht; da sind Jan und Addi, zwei Hamburger Urgesteine über 70, die als Betriebsräte für die Rechte der Werftarbeiter gekämpft haben. Elena, 66, ehemalige Varieté - akrobatin und politische Aktivistin, die vielleicht noch mal einen Handstand macht; Ursel, 64, Delphintrainerin, die auch ohne viel Geld glücklich ist; Miko, 68, Besitzer der ältesten Schwulensauna Deutschlands, die er 1969, nach dem Fall des §175, eröffnet hat und sich daneben um Verfolgte der NS-Zeit kümmert. Und da ist Uwe, 76, ein Energiebündel, der sich vor allem um sich und seine Konstitution kümmert, weil er nur als gesunder Mensch auch für andere etwas tun kann. In einer Bühnenshow erzählen und spielen diese und neun weitere Kümmerer ihre Hamburger Geschichten, begleitet werden sie dabei von der rockenden Rentnerband »Die Kümmerlinge«.

 

Markus Heinzelmann, Jahrgang 1968, ist seit 2004 leitender Regisseur am Theaterhaus Jena und arbeitet seit 1999 als freier Regisseur u.a. in Mainz, Konstanz, Bern und Dresden. Am Deutschen Schauspielhaus inszenierte er letzte Spielzeit als Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen die Uraufführung von Oliver Bukowskis »Bowling Alone«.

 

Im Rahmen des Herzrasen-Festivals

Eine Koproduktion mit der Körber-Stiftung

 

Regie Markus Heinzelmann

Bühne Jan Müller

Kostüme Anne Buffetrille

Musikalische Leitung Vicki Schmatolla

Künstlerische Mitarbeit David Gieselmann

Licht Rebekka Dahnke

Dramaturgie Nicola Bramkamp

 

Mit Sonja Barthel, Uwe Bartholl, Jürgen Engel, Ulrike Haeselich, Addi Janssen, Rolf Mico Kaletta, Klaus Köpke, Rainer Losereit, Ursel Mazkouri, Heinrich C. Möller, Elena Nikolov, Helga Rohbohm, Evamarie Scheibe, Henry Schönewald, Jan Thiem, Walger Wagner, Urs

Die Kümmerlinge Wofgang Grätschus, Manfred Noll, Art Regis, Dieter Horns, Kai Röpstorff

 

Termine

 

09.10.2008, 20:00 Uhr

18.10.2008, 20:00 Uhr

07.11.2008, 20:00 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑