Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Die lebenden Toten" von Christian Lollike im Staatsschauspiel DresdenUraufführung: "Die lebenden Toten" von Christian Lollike im Staatsschauspiel...Uraufführung: "Die...

Uraufführung: "Die lebenden Toten" von Christian Lollike im Staatsschauspiel Dresden

Premiere am 28. Mai 2016 im Kleinen Haus 2. -----

Böse Zungen behaupten, wir gucken Filme, um selbst nichts mehr erleben zu müssen. Wir haben schon alles gesehen und müssen uns der Wirklichkeit nicht mehr stellen. Was aber, wenn die Wirklichkeit mit voller Wucht auf uns zurollt wie in der Flüchtlingskrise?

Wenn sie plötzlich spürbar in unsere Leben dringt, können wir sie dann überhaupt noch anders beschreiben, denn als Film? In Christian Lollikes Stück vermischen sich die blutigen Bilder aus Zombieund Vampirfilmen mit den erschütternden Bildern heutiger Nachrichtensendungen zu einem medialen Gewitter, das die Protagonisten, die eigentlich noch ein ganz komfortables Leben führen, ratlos zurücklässt. Sie wissen nicht mehr, was Fiktion ist und was real, und wer waren noch mal die Zombies, die oder wir? Sie werden nicht umhinkommen, sich aus den Bruchstücken ihrer alten Gewissheiten einen neuen Blick auf die Wirklichkeit zu bauen.

 

Mit: Kilian Land, André Kaczmarczyk, Antje Trautmann

Regie: Tilmann Köhler

Bühne: Karoly Risz

Kostüm: Susanne Uhl

Musik: Jörg-Martin Wagner

Video: Clemens Walter

Dramaturgie: Frederik Tidén

 

Eine Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen

(Vorstellungen in Recklinghausen am 24. und 25. Mai)

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑