Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: DIE NIBELUNGEN von Katharina Gericke im Stadttheater WilhelmshavenUraufführung: DIE NIBELUNGEN von Katharina Gericke im Stadttheater...Uraufführung: DIE...

Uraufführung: DIE NIBELUNGEN von Katharina Gericke im Stadttheater Wilhelmshaven

Premiere Sonnabend, 26. September 2009, um 20 Uhr

 

DIE NIBELUNGEN werden hier von einer neuen Seite beleuchtet: als Comic-Strip, der von dem Hochmut des Menschen Siegfried erzählt und seinem Scheitern an den Naturgewalten, denen er sich überlegen fühlt.

Der Aufstieg und Fall dieses deutschesten aller Superhelden erzählt von großen Taten, kleinlichen Intrigen, Mord und Leidenschaft – und der Vergänglichkeit unserer Existenz. Siegfried tötet den Drachen, macht sich den Reichtum der Erde untertan und verliebt sich in die Göttin Brünhild, die er aber für ein Leben als Held wieder verlässt – und vergisst. Bei den Nibelungen angekommen heiratet er Kriemhild. Als Gunther ein Auge auf Brünhild wirft, tut ihm Siegfried den Gefallen, in dessen Maske um Brünhild zu freien. Als der Betrug offenbar wird, nimmt sie mit Hagen als Werkzeug grausame Rache ...

 

Die Autorin Katharina Gericke hat die germanische Sagenwelt durchforstet, Streifzüge durch die Edda und das Nibelungenlied unternommen, um diesen großen Wurf zu wagen – immer auf der Suche nach der Wahrheit im Mythos.

Katharina Gericke hat mit den NIBELUNGEN bereits ihr sechstes Stück für die Landesbühne geschrieben. Außerdem wurden Ihre Werke u.a. am Staatsschauspiel Dresden (Auftragswerk der Schaubühne Berlin), am Theater Heidelberg, an den Landesbühnen Sachsen Radebeul und am Staatstheater Mannheim uraufgeführt. Gericke wurde mit dem ersten Preis der Frankfurter Autorenstiftung und den Kleist-Förderpreis für junge Dramatik ausgezeichnet und war Stipendiatin des Deutschen Literaturfonds, der Baden-Württemberger Kunststiftung und der Stiftung Kulturfonds. Sie lebt und arbeitet in Wilhelmshorst bei Potsdam.

 

Regie: Olaf Strieb

Bühne und Kostüme: Cornelia Brey

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑