Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Doris Day, die letzte Jungfrau Hollywoods" von Andy Hallwaxx, Volkstheater Wien in den BezirkenUraufführung: "Doris Day, die letzte Jungfrau Hollywoods" von Andy Hallwaxx,...Uraufführung: "Doris...

Uraufführung: "Doris Day, die letzte Jungfrau Hollywoods" von Andy Hallwaxx, Volkstheater Wien in den Bezirken

Premiere: 19.3.2014, 19.30 Uhr, VHS Meidling, Theatersaal Längenfeldgasse 13–15. -----

Als strahlende Blondine mit umwerfender Stimme, als „Sauberfrau“ des amerikanischen Films der 1950er- und 60er-Jahre wurde sie zur Legende: Doris Day. Sie spielte und sang sich durch meist komische, aber auch ernste Rollen, ihrem fröhlich geschmetterten „Que Sera, Sera“ schien nichts und niemand etwas anhaben zu können.

 

 

 

Doch dieses mustergültige Image hatte wenig mit dem wirklichen Leben von Doris Day, die als Doris Kappelhoff 1922 in Ohio geboren wurde, zu tun. Mit 13 Jahren beendete ein Autounfall ihre Karrierewünsche als Tänzerin, mit 15 tourte sie als Sängerin durch schäbige Nachtclubs, mit 17 heiratete sie einen Psychopathen, mit 18 war sie Mutter, mit 19 geschieden. Ihre zweite Ehe dauerte nur drei Jahre. 1944 gelang ihr mit dem Lied „Sentimental Journey“ der Durchbruch. 1947 unterschrieb Doris Day bei Warner Brothers, die sie vor allem als Komödiantin einsetzten. Für Bettgeflüster wurde sie als „Beste Schauspielerin“ für den Oscar nominiert und stieg zu einem der populärsten und kommerziell erfolgreichsten Hollywoodstars auf.

 

Ende der 1960er-Jahre wurden ihre Filme als „unglaubwürdig“ kritisiert, sie selbst bekam den Stempel „Älteste Jungfrau der Welt“ verpasst. Und als ihr dritter Mann nach 17 Jahren Ehe starb, entdeckte sie, dass er ihr gesamtes Vermögen verspekuliert hatte. Nach ungeliebten Verpflichtungen beim Fernsehen, die sie der Schulden wegen erfüllen musste, zog sich Doris Day aus der Öffentlichkeit zurück. 2011 nahm sie ein neues Album (My Heart) auf, das es auf Anhieb in die britischen Top 10 der Album Charts schaffte. Andy Hallwaxx wirft in seiner „Revue mit Augenzwinkern“ Blitzlichter auf die Höhen und Tiefen dieses bewegten Lebens, garniert mit den unvergessenen Schlagern der keuschen Filmikone Doris Day.

 

Mit: Doris Weiner (Doris Day); Martin Bermoser (Terry Melcher), Dennis Kozeluh (Rock Hudson)

 

Musiker: Philippine Duchateau, Raphael Preuschl, Andrej Prozorov

 

Regie: Andy Hallwaxx

Musikalische Leitung: Matthias Bauer

Bühne: Hans Kudlich

Kostüme: Erika Navas

 

Karten: T (01) 52 111-77

www.volkstheater.at

 

***

 

Spielplan vom 18. März bis 16. April 2014

 

Di, 18.03. 19.30 VORAUFFÜHRUNG

Theatersaal Längenfeldgasse - 12, Längenfeldgasse 13-15

Mi, 19.03. 19.30 PREMIERE

Theatersaal Längenfeldgasse - 12, Längenfeldgasse 13-15

Do, 20.03. 19.30 VHS Wiener URANIA Mittlerer Saal 1, Uraniastraße 1 (ausverkauft)

Fr, 21.03. 19.30 VHS / HdB Brigittenau - 20, Raffaelgasse 13

Sa, 22.03. 19.30 VHS / Volksheim Heiligenstadt - 19, Heiligenstädter Straße 155

So, 23.03. 19.30 VHS / HdB Donaustadt - 22, Bernoullistraße 1

Mo, 24.03. 19.30 VHS / HdB Donaustadt - 22, Bernoullistraße 1

Di, 25.03. keine Vorstellung

Mi, 26.03. 19.30 AKZENT - 4, Theresianumgasse 18

Do, 27.03. 19.30 AKZENT- 4, Theresianumgasse 18 (Restkarten)

Fr, 28.03. 19.30 AKZENT- 4, Theresianumgasse 18 (Restkarten)

Sa, 29.03. 19.30 VHS Hietzing - 13, Hofwiesengasse 48

So, 30.03. 19.00 VHS Ottakring - 16, Ludo Hartmannplatz 7 (Restkarten) Theatergespräch: 18.15

Mo, 31.03. 19.30 VHS Hietzing - 13, Hofwiesengasse 48

Di, 01.04. 19.30 VHS Hietzing - 13, Hofwiesengasse 48 (Restkarten)

Mi, 02.04. 19.30 VHS Hietzing - 13, Hofwiesengasse 48 (Restkarten)

Do, 03.04. 19.30 VHS Erlaa - 23, Putzendoplergasse 4 (Restkarten)

Fr, 04.04. keine Vorstellung

Sa, 05.04. 19.30 VHS / HdB Rudolfsheim - 15, Schwendergasse 41

So, 06.04. 19.30 VHS / HdB Großfeldsiedlung - 21, Kürschnergasse 9

Mo, 07.04. 19.00 Volksheim Laaerberg - 10, Laaer-Berg-Straße 166 (ausverkauft)

Di, 08.04. 19.30 VHS / HdB P.A.H.O. - 10, Ada Christen-G.2 Theatergespräch: 18.45

Mi, 09.04. keine Vorstellung

Do, 10.04. 16.00

und 19.30 VHS / HdB LIESING muskath - 23, Perchtoldsdorfer Straße 1

Fr, 11.04. 19.30 VHS / Volksheim Groß Jedlersdorf - 21, Siemensstr.17 (Restkarten) Theaterge.: 18.30

Sa, 12.04. keine Vorstellung

So, 13.04. 19.30 VHS / HdB Leopoldstadt - 2, Praterstern 1

Mo, 14.04. 19.30 VHS / HdB Leopoldstadt - 2, Praterstern 1

Di, 15.04. 19.30 VHS / HdB Floridsdorf, 21, Angerer Straße 14

Mi, 16.04. 19.30 VHS Döbling - 19, Gatterburggasse 2a

Sa, 19.04. 15.00 Bezirke-Café in der Roten Bar

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 16 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑