Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Gottes Guerilla" von Marc Pommerening in Landestheater InnsbruckUraufführung: "Gottes Guerilla" von Marc Pommerening in Landestheater...Uraufführung: "Gottes...

Uraufführung: "Gottes Guerilla" von Marc Pommerening in Landestheater Innsbruck

Premiere 14.06.2009, Kammerspiele

 

In Zusammenarbeit mit dem Land Tirol und der Stadt Innsbruck ist eine „naturnahe“ Annäherung an den Mythos Andreas Hofer geplant.

Schon durch seine norddeutsche Herkunft frei vom Verdacht jeder affirmativen Fortschreibung des Hofer-Mythos, unternimmt der Berliner Autor Marc Pommerening den Versuch, die Ereignisse des Jahres 1809 aus der mehr regionalen in eine gesamteuropäische Perspektive zu rücken und die Gestalt Hofer, jenseits von billiger Dekonstruktion, auf ihre aktuellen Bezüge hin zu untersuchen. Im Spannungsfeld zwischen Freiheitskampf und Glaubenskrieg erscheint Hofer als erster Guerrillero, als Prototyp des Partisanen, der ausgehend von Spanien und Tirol bis in die unmittelbare Gegenwart zum Alptraum aller regulären Armeen wird und, so Carl Schmitt, jeden strategischen und juristischen Raum durcheinanderbringt.

 

Kooperation Tiroler Dramatikerfestival – TLT – Frontzement Sektion Generationentheaterdiemonopol

(Auftragswerk zum Hofer-Gedenkjahr)

 

Regie: Andrea Hügli

Bühne & Kostüme: Nikolaus Granbacher

 

Mit

Markus Plattner

Michel Heil

Günter Lieder

Stefan Riedl

Michael Arnold

Walter Sachers

Martina Dähne

Sarah Jung

Julia Kronenberg

Stefan Riedl

Volker König

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑