Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Karasek - Ein Schurke und Held" von Axel Stöcker - Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-ZittauUraufführung: "Karasek - Ein Schurke und Held" von Axel Stöcker - Gerhart...Uraufführung: "Karasek -...

Uraufführung: "Karasek - Ein Schurke und Held" von Axel Stöcker - Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Premiere 12.7.2014, 17.0 Uhr, Waldbühne Kurort Jonsdorf. -----

Räuberhauptmann Karasek, der im 18. Jahrhundert sein Unwesen trieb, führte ein Doppelleben: tagsüber ein harmloser Tischler – nachts der »Robin Hood der Oberlausitz«.Sein Charisma, seine gepflegte Erscheinung und sein oberstes Gebot: »Räubere nie im eigenen Revier!« sicherten ihm seinen Ruf als unbescholtener Bürger.

Wo die Tatsachen enden, wo die Fiktion beginnt, lässt sich heute nur schwer nachvollziehen. In jedem Fall bietet uns Karaseks Leben eine Menge Stoff für eine abwechslungsreiche Theaterproduktion. Räuberhauptmann Karasek und seine Räuberbande agieren mit aufregenden Kämpfen, viel Witz und Spannung auf der Waldbühne Jonsdorf.

 

Regie: Dorotty Szalma

Ausstattung: Beate Voigt

Musik: Levente Gulyás

Choreografie: Axel Hambach

Dramaturgie: Stefanie Witzlsperger

Regieassistenz: Claudia Grönniger

Inspizienz: Uwe Körner

Produktionshospitanz/Statisterie: Lisa Maria Kurzmann

Produktionshospitanz: Ricarda Kluge

Ausstattungshospitanz: Annika Garling

 

Karasek: Marc Schützenhofer

Bautzner Karl: Stephan Bestier

Jakob(ine: Katja Schreier

Palme/Henker: Peter Anders

Der Rote: David Thomas Pawlak

Wirtin: Paula Schrötter

Kyaw: Stefan Sieh

Göttler: Ludwig Hollburg

Victoria: Katinka Maché

Gouvernante: Renate Schneider

Strähnlich: Thomas Werrlich

König aus Dresden/Hofdame: Sabine Krug

Hausdame/Hofdame: Kerstin Slawek

 

Damen, Herren und Kinder der Statisterie

 

WEITERE VORSTELLUNGEN

Dienstag, 15.07.2014 10:00 Uhr

Mittwoch, 16.07.2014 10:00 Uhr

Donnerstag, 17.07.2014 10:00 Uhr

Samstag, 19.07.2014 20:00 Uhr

Sonntag, 20.07.2014 17:00 Uhr

Mittwoch, 23.07.2014 10:00 Uhr

Samstag, 26.07.2014 20:00 Uhr

Sonntag, 27.07.2014 17:00 Uhr

Donnerstag, 31.07.2014 10:00 Uhr

Samstag, 02.08.2014 20:00 Uhr

Sonntag, 03.08.2014 17:00 Uhr

Mittwoch, 06.08.2014 10:00 Uhr

Donnerstag, 07.08.2014 10:00 Uhr

Samstag, 09.08.2014 20:00 Uhr

Sonntag, 10.08.2014 17:00 Uhr

Mittwoch, 13.08.2014 10:00 Uhr

Donnerstag, 14.08.2014 10:00 Uhr

Samstag, 16.08.2014 20:00 Uhr

Sonntag, 17.08.2014 17:00 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑