Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Katze Ivanka" von Massimiliano Matesic / Vera Nemirova - Hamburgische StaatsoperUraufführung: "Katze Ivanka" von Massimiliano Matesic / Vera Nemirova -...Uraufführung: "Katze...

Uraufführung: "Katze Ivanka" von Massimiliano Matesic / Vera Nemirova - Hamburgische Staatsoper

Premiere am Samstag, 15.10.2016, 19.00 – 21.00 Uhr, opera stabile. -----

Rot getigert, mit bernsteinfarbenen Augen, musikalisch begabt und ziemlich frech – Katze Ivanka ist der heimliche Star des Opernhauses und alles andere als eine gewöhnliche Katze: Mäuse jagen, durch die Gassen streunen oder in der Sonne räkeln mag sie nicht. Ihr Revier ist die Bühne. Dirigenten und Regisseure liegen ihr zu Füßen.

Und die Primadonna platzt vor Eifersucht. Nachts, wenn alles ruht, lockt Ivanka mit der Ballettratte die kleinen Mäuse aus ihren Löchern hervor und zusammen erobern sie das Opernhaus. Du möchtest Mäuschen spielen? Dann folge den Katzenspuren … Gemeinsam mit Massimiliano Matesic bringt Vera Nemirova eine Geschichte aus ihrer Kindheit auf die Bühne, die schnurrend ins magische Reich der Oper einführt.

 

„opera stabile – a living lab“, eine Initiative, die in Kooperation mit der Körber-Stiftung, der Deutsche Bank Stiftung, der Hapag-Lloyd Stiftung und der Stiftung zur Förderung der Hamburgischen Staatsoper entstanden ist, versteht sich als Impulsgeber für neues Musiktheater, ermöglicht Partizipation und ist Ausgangspunkt für neue Vermittlungsformate.

 

Musikalische Leitung: Johannes Harneit

Inszenierung: Vera Nemirova

Bühnenbild und Kostüme: Pavlina Eusterhus

Dramaturgie: Janina Zell

 

Mit: Michael Taylor (Kater 1/Ballettratte), Sergei Ababkin (Kater 2/Der Tenor),

Sascha Emanuel Kramer (Kater 3/Ein Eisenbahner/Der Regisseur), Julian Arsenault

(Falana/Hund 1), Marcel Rosca (Operndirektor/Hund 2), Gabriele Rossmanith (Die

Primadonna), Narea Son (Katze Ivanka)

 

Weitere Vorstellungen am 16. (15.30), 18. (19.00), 19. (16.00) Oktober 2016

und am 5. (15.30), 6. (15.30), 7. (11.00), 9. (11.00), 10. (11.00), 11. (11.00 und 19.00), 13. (15.30), 14. (11.00), 15. (11.00 und 19.00) November 2016

 

Einführungsmatinée am 9.10.2016 um 11.00 Uhr, Probebühne 2

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑