Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: LINCHPIN / DIE GLASMENAGERIE - BALLETTE von Can Arslan / Ivan Alboresi - Mainfranken Theater WürzburgUraufführung: LINCHPIN / DIE GLASMENAGERIE - BALLETTE von Can Arslan / Ivan...Uraufführung: LINCHPIN /...

Uraufführung: LINCHPIN / DIE GLASMENAGERIE - BALLETTE von Can Arslan / Ivan Alboresi - Mainfranken Theater Würzburg

Premiere Sa., 9. April 2016 | 19.30 Uhr | Einführung 19.00 Uhr | Mainfranken Theater Würzburg | Großes Haus. -----

Gleich zwei neue Tanzkreationen an einem Abend präsentiert die Würzburger Ballettcompagnie ihrem Publikum. In Linchpin spürt der international gefragte Choreograf Can Arslan in Anlehnung an die Theorien des berühmten Schweizer Psychoanalytikers C.G. Jung (1875-1961) den inneren Kämpfen eines jeden Menschen um seinen eigenen Platz in einer materialistischen und automatisierten Welt nach.

 

Für den zweiten Teil des Ballett-Doppelabends kehrt Ivan Alboresi ans Mainfranken Theater zurück. Der Tänzer, Choreograf und Regisseur war von 2001 bis 2014 Mitglied der hiesigen Ballettcompagnie und hat auch die aktuelle, sehr erfolgreiche Produktion Jekyll & Hyde am Würzburger Dreispartenhaus inszeniert. In Die Glasmenagerie stellt Alboresi seine tänzerische Auseinandersetzung mit Tennessee Williams’ gleichnamigem Schauspiel vor. Das Werk zeigt drei isolierte Träumer, die sich aus der ungeliebten Realität in Illusionen flüchten.

 

LINCHPIN / DIE GLASMENAGERIE

Ballette von Can Arslan / Ivan Alboresi

 

Choreografie: Ivan Alboresi / Can Arslan

Bühne: Sandra Dehler

Kostüme: Götz Lanzelot Fischer

Dramaturgie: Christoph Blitt

 

Mit: Davit Bassénz, Mihael Belilov, Cara Hopkins, Kirsten Renee Marsh, Camilla Matteucci, Ioannis Mitrakis, Kaori Morito, Leonam Santos, Felipe Soares Cavalcante, Ran Takahashi, Caroline Vandenberg, Aleksey Zagorulko

 

Weitere Termine:

15.00 Uhr: 22.05.

19.30 Uhr: 13.04. | 19.04. | 23.04. | 30.04. | 06.05. | 14.05. | 20.05. | 10.06. | 22.06. | 06.07. | 15.07.

 

Weitere Informationen und Tickets (Webshop) unter www.theaterwuerzburg.de bzw. www.theaterwuerzburg.de/webshop. Theaterkasse: Tel. (0931) 3908-124 | karten@theaterwuerzburg.de.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑