Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Marigold" im Schauspielhaus BochumUraufführung: "Marigold" im Schauspielhaus BochumUraufführung: "Marigold"...

Uraufführung: "Marigold" im Schauspielhaus Bochum

Ein Stück mit Songs der Beatles von Burghart Klaußner

Premiere 17. Januar 2009, um 19.30 Uhr im Schauspielhaus.

 

Chris kehrt nach Russland zurück, wo er vor Jahren bei einem Praktikum in einem Moskauer Krankenhaus bereits einige Zeit verbracht hat.

 

Dort sucht er das Abenteuer und nach einer Geschichte, die er damals für die Krankenschwester Jana geschrieben hatte. Doch zunächst begegnet er den Freunden Pawel und Iwan und Katharina, die unbedingt Filmschauspielerin werden möchte und sich in ihn verliebt. Jana ist inzwischen verheiratet mit Semjon, einem schwerreichen Geschäftsmann, der gerade dabei ist, ins amerikanische Filmgeschäft einzusteigen. Mit Hilfe von Semjon macht Katharina Karriere in Hollywood, während Jana und Chris gemeinsam vor Janas eifersüchtigem Mann fliehen…

 

Begleitet von vielen live gespielten und gesungenen Beatles-Songs entspinnt sich ein Magical Mystery Tour zwischen Moskau, Hollywood und Berlin.

 

Regie Burghart Klaußner

Musikalische Leitung Andreas Schnermann

Kostüme Marion Münch

Bühne Bernhard Siegl

Choreographie Jule Gartzke

 

Besetzung116

Chris Christoph Pütthoff

Katarina Michailovna, später Michelle Katja Uffelmann

Semjon Semjonowitsch Kait Felix Vörtler

Jana Veronika Nickl

Iwan, später John Henning Hartmann

Pawel, später Paul Martin Bretschneider

Busfahrer, Finstermann, Dieter Bernd Rademacher

und Chris Brewer, Studierenden der Folkwang Hochschule Essen, Abteilung Schauspiel

und der Magical Mystery Band

 

Termine

18.01.2009, 17.00 Uhr , Schauspielhaus

26.01.2009, 20.00 Uhr , Schauspielhaus

02.02.2009, 19.30 Uhr , Schauspielhaus

11.02.2009, 19.30 Uhr , Schauspielhaus

25.02.2009, 20.00 Uhr , Schauspielhaus

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑