Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Nachtschicht" - Theatrale Feldforschung von und mit Wiener Nachtarbeiter/innen, Volkstheater WienUraufführung: "Nachtschicht" - Theatrale Feldforschung von und mit Wiener...Uraufführung:...

Uraufführung: "Nachtschicht" - Theatrale Feldforschung von und mit Wiener Nachtarbeiter/innen, Volkstheater Wien

Premiere 11. September 2015, 20.00, Volx/Margareten. -----

„Die meisten Säugetiere sind nachtaktiv. Ihnen liegt die Nische der Nacht näher.“ Gilt das auch für das Säugetier Mensch? In Nachtschicht setzen sich verschiedene Dienstleister/innen der Nacht mit ihrer beruflichen Praxis auseinander und wägen persönliche Freiheiten gegen private Konsequenzen in einer tagorientierten Gesellschaft ab.

Sie bedienen Stammgäste im Café Europa, begleiten Flüge von Dallas bis Syndey, beschützen Goldschürfer in Mali und Thomas Gottschalk vor Stalkerinnen, garantieren einen reibungslosen Operationsablauf im AKH und besetzen die Rezeption im Hotel Orient. Sie gehen erst dann zu Bett, wenn die meisten Menschen ihren Tag beginnen. „Du bist nicht Teil des großen Stroms von diesem Alltagsrhythmus. Es verrückt sich alles ein Stück weit.“

 

Die vielfältigen Perspektiven der Protagonist/innen verdichten sich zu einer Bestandsaufnahme der Stadt bei Nacht. Regisseurin Jessica Glause gewann mit Und jetzt: Die Welt! von Sibylle Berg den Publikumspreis beim Festival Radikal jung 2015. Ihre Stückentwicklung Dear Moldova erhielt zahlreiche Festivaleinladungen und wurde mit dem Publikumspreis am Staatsschauspiel Dresden ausgezeichnet.

 

Mit Ingrid Lang, Claudia Kubista, Régis Mainka, Peter Rodriguez Poveda, Günther Schatzl, u.a.

 

Regie Jessica Glause

Bühne und Kostüme Jil Bertermann

Video Pablo Leiva

Musik Joe Masi

Dramaturgie Mona Schwitzer

 

SA 12. SEP 2015 20.00

im Anschluss Publikumsgespräch

MI 16. SEP 2015 20.00

DO 17. SEP 2015 20.00

 

Weitere Termine in Planung

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑