Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: NAKED - Tanzstück von Dominique Dumais - Nationaltheater MannheimUraufführung: NAKED - Tanzstück von Dominique Dumais - Nationaltheater...Uraufführung: NAKED -...

Uraufführung: NAKED - Tanzstück von Dominique Dumais - Nationaltheater Mannheim

Premiere Fr, 29.04.2016, 20.00 Uhr, Schauspielhaus. -----

Der Wunsch, sich unbekannten Formen zu öffnen, war schon immer ein wichtiger Teil der künstlerischen Vision des Kevin O’Day Balletts. NAKED verfolgt, zusammen mit den Tanzstücken R.A.W. und PURE einen dieser Wege, um im Tanz neue Erfahrungen zu machen.

 

Dominique Dumais setzte mit R.A.W. den Anfang einer schöpferischen Auseinandersetzung, bei der sie die ungebändigte Lust an der Bewegung, am freien Tanz, ins Zentrum der Arbeit stellte. Es ging dabei um die unbearbeitete Form von spontaner, dynamischer Bewegung. Von hier aus ging sie mit dem Tanzstück PURE weiter in die Tiefe: Die Anatomie des Körpers und die Verbindung zu den Naturgesetzen, insbesondere der Schwerkraft, differenzierten die Ausdruckskraft der Bewegung.

 

NAKED ist das dritte Stück dieser Trilogie. Die subtile Wahrnehmung der physischen Besonderheiten einzelner Körper in ihrer Ganzheitlichkeit, die individuelle Dynamik, geistige und seelische Verfassung der Tänzerinnen und Tänzer sind hier die Grundlage. Es ist der Tanz ohne Hilfsmittel und ohne Verstellung als Teil eines natürlichen Daseins im Lebenskreislauf. NAKED handelt somit auch vom Mut, die unverfälschte Wirklichkeit zu zeigen. Hiermit steht es konträr zur gesellschaftlichen Tendenz, ein Leben in Hochglanz zu führen und die körperliche Wirklichkeit zu beschönigen, zu verdecken oder zu verändern. Alle drei Arbeiten blicken auf den Ursprung der Bewegung und sind daher vom Körper und dessen Potential her motiviert.

 

Choreografie: Dominique Dumais

Musik: Julia Kent (Gast)

Bühne und Kostüme: Tatyana van Walsum (Gast)

Licht: Bonnie Beecher (Gast)

 

Michael Bronczkowski

Jamal Rashann Callender

Zoulfia Choniiazowa

Nadège Cotta

Maggie Forgeron

Julia Headley

Veronika Kornová-Cardizzaro

Dávid Kristóf

Hitomi Kuhara

Tyrel Larson

Brian McNeal

Hugo Mercier

Huy Tien Tran

Agata Zajac

 

Sa, 07.05.2016, 20.00 Uhr, Schauspielhaus

Kurzeinführung um 19.30 Uhr im Unteren Foyer

Sa, 14.05.2016, 20.00 Uhr, Schauspielhaus

Abo O Kurzeinführung um 19.30 Uhr im Unteren Foyer

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑