Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: NEXT GENERATION – DAS STÜCK von Nuran David Calis und Jugendlichen aus dem ganzen Ruhrgebiet im Schauspielhaus BochumUraufführung: NEXT GENERATION – DAS STÜCK von Nuran David Calis und...Uraufführung: NEXT...

Uraufführung: NEXT GENERATION – DAS STÜCK von Nuran David Calis und Jugendlichen aus dem ganzen Ruhrgebiet im Schauspielhaus Bochum

Premiere am 28. Oktober 2010 in den Kammerspielen

 

Ein Jahr lang haben Jugendliche im gesamten Ruhrgebiet die Zukunft neu erfunden.

In Zukunftshäusern in Bochum, Essen, Duisburg und Herne haben sie mit Filmemachern, Wissenschaftlern, Musikern oder Theatermachern gearbeitet und für den Ort, an dem sie leben, ihre Visionen und Wünsche formuliert.

 

Nun erarbeiten sie mit dem Regisseur Nuran David Calis, der sie das ganze Jahr begleitet hat, für das Repertoire des Schauspielhauses Bochum ein gemeinsames Stück, das sie alle verbindet, quer über alle städtischen, sozialen und kulturellen Grenzen hinweg. Eine laute Mischung aus Tanz, Musik und Theater, in dem sich heute die zu Wort melden, von denen abhängen wird, wie wir morgen leben werden. Denn es sind ihre Geschichten: NEXT GENERATION.

 

Regie: Nuran David Calis / Bühne: Irina Schicketanz / Kostüme: Silke Rekort / Musik: Vivan Bhatti / Video: Karnik Gregorian / Dramaturgie: Sascha Kölzow, Thomas Laue

 

Mit: Jugendlichen von X-Vision in Bochum-Wattenscheid, Auszubildenden des Opelwerks Bochum, dem Medien-Bunker Marxloh in Duisburg, Studenten der Ruhr-Universität Bochum, Jugendlichen aus Essen-Altendorf und den Jugendhäusern des Essener Nordens, der UNESCO-Schule Essen, Tänzern von Pottporus in Herne und dem Erinnerungsmobil zwischen Essen und Bochum

 

Voraufführung: 27.10. / Bundesfachkongress Interkultur

 

Die nächste Vorstellung: 31.10.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑