Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Oder Bruch" - Ein Projekt von Tobias Rausch, Deutsches Theaer BerlinUraufführung: "Oder Bruch" - Ein Projekt von Tobias Rausch, Deutsches Theaer...Uraufführung: "Oder...

Uraufführung: "Oder Bruch" - Ein Projekt von Tobias Rausch, Deutsches Theaer Berlin

Premiere 7. Februar 2012, 20.30 Uhr. -----

Vielen ist das Oderhochwasser 1997 als dramatisches Ereignis in Erinnerung geblieben, das eine Welle nationaler Solidarität auslöste. Viele Menschen reisten spontan nach Brandenburg, um bei Deichsicherungsarbeiten zu helfen.

In einer einzigartigen Spendenaktion kamen hunderte Millionen D-Mark zusammen, die Bundeswehr hatte ihren größten Einsatz im Inneren.

 

Inzwischen sind die Ereignisse zu einem Mythos geworden. Doch was ist aus den Menschen und ihren Geschichten geworden? Und welche Spuren hat die Katastrophe hinterlassen?

 

Das Stück ‚Oder Bruch‘ basiert auf Interviews, die der Autor und Regisseur Tobias Rausch zusammen mit einem vierköpfigen Rechercheteam in den vom Oder-Hochwasser 1997 betroffenen Gebieten in Deutschland und Polen geführt hat. Innerhalb von wenigen Wochen wurden ca. 100 Menschen befragt. Das daraus entstandene Interviewmaterial sowie die mit den Schauspielern erarbeiteten Improvisationen bilden die Basis, von der aus Tobias Rausch sein Stück entwickelt hat.

 

Es ist ein Stück über das Verhältnis des Menschen zur Natur, über die Urbarmachung einer Landschaft und die deutsch-polnische Begegnung. Es ist ein Stück über Helden – und was aus ihnen wurde, nachdem das Wasser zurückgegangen ist.

 

Nach seinen Stückentwicklungen ‚Alles offen’ und ‚einsatz spuren’, die als Gastspiele bei den Berliner Autorentheatertagen 2010 und 2011 zu sehen waren sowie seines Rechercheprojekts ‚Magic Fonds’, das im Jahr 2011 in Koproduktion mit dem Theater Basel entstand, ist ‚Oder Bruch’ nun das neueste Theaterstück von Tobias Rausch, das die Partnerschaft des Deutschen Theaters mit der Neuen Bühne Senftenberg wieder aufleben lässt.

 

Regie Tobias Rausch

Bühne und Kostüme Michael Böhler

Musik Tobias Vethake

Rechercheleitung Michael Müller

Recherche Deutschland Laura Steinau, Cathleen Bär

Recherche Polen Renata Borowczak

Dramaturgie Ulrich Beck

 

Besetzung

Barbara Heynen, Marco Matthes, Friedrich Rößiger, Barbara Schnitzler, Juschka Spitzer, Bernd Stempel

 

Termine

 

08. Februar 2012, 20.30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑