Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: OPERation X: Re-Entry – Trip to Decision - Musiktheatrale Umwegrentabilitäten, Oldenburgisches StaatstheaterUraufführung: OPERation X: Re-Entry – Trip to Decision - Musiktheatrale...Uraufführung: OPERation...

Uraufführung: OPERation X: Re-Entry – Trip to Decision - Musiktheatrale Umwegrentabilitäten, Oldenburgisches Staatstheater

Premiere am 25. April 2010 in der Oldenburger Innenstadt

(Startpunkt: Exerzierhalle) im im Rahmen von PAZZ 2010 – Performing Art Festival

 

Bin ich reich oder arm, gläubig oder ungläubig, Fleischesser oder Vegetarier – wähle ich die Hotel- oder Gefahrenroute?

 

Das Publikum muss sich für jeweils eine von zwei Alternativen entscheiden. Und je nach Entscheidung trennen sich die Wege. Rund um den Pferdemarkt erlebt jeder Einzelne an verschiedenen, teilweise unerwarteten Orten Musiktheaterszenen, Performances und Klanginstallationen, gespielt von Mitgliedern des Oldenburgischen Staatsorchesters sowie Schauspielerinnen und Sängern aus dem Ensemble des Oldenburgischen Staatstheaters.

 

Nach der Uraufführung von Vox Humana – The Singing Machine in der letzten Spielzeit wird mit Re-Entry – Trip to Decision die Reihe OPERation X am Oldenburgischen Staatstheater fortgesetzt, die szenisch-musikalisch die Möglichkeiten des aktuellen Musiktheaters auslotet, dessen Grenzen sucht und überschreitet.

 

Das Wiener Künstlerduo Renate Pittroff und Christoph Theiler (wechselstrom) lädt die Zuschauer ein, in ungewohnter und überraschender Form einen Abend lang ein Musiktheater der besonderen Art zu erleben: Abseits der gewohnten Aufführungskonventionen geht man auf eine künstlerische Entdeckungsreise vermeintlich vertrauter Orte in Oldenburg, deren Verlauf jeder für sich ganz persönlich bestimmen kann – je nachdem, für welchen Weg man sich entscheidet.

 

OPERation X findet statt im Rahmen von klangpol - Neue Musik im Nordwesten. klangpol wird gefördert vom Netzwerk Neue Musik, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Stadt Oldenburg und der EWE.

 

Musikalische Leitung: Jonathan Kaell, Konzeption/Künstlerische Leitung: Renate Pittroff/Christoph Theiler, Inszenierung: Renate Pittroff, Komposition: Christoph Theiler, Bühne und Kostüme: Lisa Maline Busse

 

Mit: Eva Maria Pichler, Patrizia Wapinska; Thomas Burger, Max Friedrich Schäffer

 

Oldenburgisches Staatsorchester

 

Weitere Vorstellungen: So 25. April und So 2. Mai

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑