Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: „Peak White − Wirr sinkt das Volk“ von Kevin Rittberger, Theater HeidelbergUraufführung: „Peak White − Wirr sinkt das Volk“ von Kevin Rittberger,...Uraufführung: „Peak...

Uraufführung: „Peak White − Wirr sinkt das Volk“ von Kevin Rittberger, Theater Heidelberg

Premiere 30.09.2016, 19.30 Uhr, im Alten Saal. -----

An fahrbaren Infusionsständern trippeln und schlurfen ein paar alte weiße Männer auf dem Gang eines Pflegeheims. Von wem oder was werden sie gepflegt, wenn die letzte Pflegerin ihren Dienst quittiert? Und wer pflegt die deutsche Kultur, wenn die letzte Burschenschaft der Vergangenheit angehört? Sind die alten weißen Männer die letzten ihrer Art?

Ist das Schreckensszenario der Neuen Rechten eingetroffen, der „große Austausch“ des Volkes längst vollzogen? Das Stück „Peak White – Wirr sinkt das Volk“ geht Ängsten und Feindbildern nach und versucht, unsere Gegenwart aus der Zukunft zu betrachten. Auf der Suche nach Heimat, Identität und Versöhnung geraten die Figuren in einen Strudel, der kein Innen und Außen mehr kennt. Burschenschaften – oder: Studentenverbindungen, neuerdings auch Studentinnenverbindungen – prägen und beeinflussen Universitätsstädte wie Heidelberg. Mit ihnen werden Klischees ebenso verbunden wie Vorurteile, Traditionen und Rituale. Der Autor und Regisseur Kevin Rittberger beleuchtet in seinem neuen Stück was diese Verbindungen heute in Hinblick auf ihre vermeintliche Rolle als gesellschaftliche Elite ausmacht.

 

Es spielen: Sheila Eckhardt, Benedict Fellmer, Dominik Lindhorst-Apfelthaler, Andreas Uhse, Maria Magdalena Wardzinska, Martin Wißner und Lukas Lonski. - So kann das Publikum bei dieser Uraufführung auch einige neue Gesichter im Heidelberger Ensemble begrüßen. Die Regie liegt in den Händen von Kevin Rittberger.

 

Kevin Rittberger, geboren in Stuttgart, arbeitet als Autor und Regisseur oft mit eigenen Texten und Rechercheprojekten, u. a. am Staatstheater Stuttgart, am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am Deutschen Theater Berlin, am Schauspielhaus Wien sowie am Schauspiel Frankfurt. 2011 war er für den Mülheimer Dramatikerpreis nominiert. Derzeit kuratiert Kevin Rittberger die Lecture- und Performancereihe Community in Progress am Theater Basel. Die Uraufführung findet als Doppelpremiere mit dem Deutschen Theater Göttingen statt.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT WILDEM FEUER - Bundesjugendorchester musiziert

Gleich zu Beginn begeisterte das Bundesjugendorchester unter der inspirierenden Leitung von Francesco Angelico mit der "Karneval"-Konzertouvertüre von Antonin Dvorak, wo Assoziationen zu Berlioz'…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE INQUISITION LÄSST GRÜSSEN - "Don Carlos" von Friedrich Schiller im Schauspielhaus Stuttgart

Die Inszenierung von David Bösch stellt die Personenführung psychologisch deutlich heraus. Das Bühnenbild in der Mitarbeit von Falko Herold bleibt eher blass, Leuchtstäbe erhellen das nächtliche…

Von: ALEXANDER WALTHER

STARK MYTHOLOGISCH GEDEUTET - "Rusalka" von Antonin Dvorak mit dem Theater Heidelberg im Theater Heilbronn

In der Inszenierung von Axel Vornam werden die mythologischen Aspekte dieses im Jahre 1901 in Prag uraufgeführten Werkes konsequent herausgearbeitet. Und auch im Bühnenbild von Tom Musch und den…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE OPER ALS TV-DRAMA

Es war eine Premiere der besonderen Art an einem historischen Ort. Zum ersten Mal gastierte das Nationaltheater Mannheim im Pfalzbau Ludwigshafen - und die Mannheimer Erstaufführung der "Hugenotten"…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT DEM ROSS IN DEN HIMMEL

Marco Stormans Inszenierung stellt die Unsicherheit der Figuren in den Mittelpunkt. Es ist nichts mehr so, wie es war. Die gesellschaftlichen Verabredungen scheitern. Storman arbeitet in diesem…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑