Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: ,Schönheit' von Nino Haratischwili, Oldenburgisches StaatstheaterUraufführung: ,Schönheit' von Nino Haratischwili, Oldenburgisches...Uraufführung:...

Uraufführung: ,Schönheit' von Nino Haratischwili, Oldenburgisches Staatstheater

Premiere am 07. Oktober 2016 um 20 Uhr in der Exerzierhalle. -----

Sie ist einflussreich. Sie ist mächtig. Sie ist allein. Auf der Höhe ihrer Herrschaft, doch amtsmüde, lernt Gräfin Erzsébet Báthory den Künstler Akos kennen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Doch der Liebe hässliche Schwester ist die Eifersucht, und die bewirkt, dass die Gräfin alles versucht, ihre Jugend zu erhalten — alles, einschließlich des furchtbaren Brauchs, sich in Jungfrauenblut zu baden. Eine fatale Praxis, die nicht nur den eigenen Kopf kosten kann.

 

Das Oldenburgische Staatstheater feiert die Premiere der Uraufführung ,Schönheit' von Autorin und Anna-Seghers-Preisträgerin Nino Haratischwili. In dem packenden Drama über Verrat, Liebe und Gier kleidet Nino Haratischwili die Legende der sogenannten „Blutgräfin" – eine über 400 Jahre alte Kriminalgeschichte – in neue, poetische Gewänder und fragt nach den realen, machtpolitischen Hintergründen der Geschehnisse. Sie zeichnet dabei das Porträt einer äußerst emanzipierten und machtbewussten Frau, die für sich das einfordert, was bisher nur Männern zustand: ein in allen Bereichen selbstbestimmtes Leben.

 

Regie: Isabel Osthues;

Bühne: Jeremias Böttcher;

Kostüm: Mascha Schubert;

Dramaturgie: Jonas Hennicke

 

Mit: Franziska Werner, Agnes Kammerer, Diana Ebert; Rajko Geith, Matthias Kleinert

 

Weitere Termine: Di 11.10., Fr 14.10., So 16.10., Di 18.10., Fr 21.10., So 23.10., Sa 12.11., Mi 16.11. und Fr 18.11.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------

 

Leiterin Marketing und Presse

 

 

Theaterwall 28

26122 Oldenburg

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑