Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: SCHWARZE HEIMAT - dance@emma - Theater Osnabrück Uraufführung: SCHWARZE HEIMAT - dance@emma - Theater Osnabrück Uraufführung: SCHWARZE...

Uraufführung: SCHWARZE HEIMAT - dance@emma - Theater Osnabrück

Joost Vrouenraets bringt am 11.06.2011 um 19.30 Uhr mit der DANCE COMPANY Theater Osnabrück die SCHWARZE HEIMAT

als Uraufführung auf die Bühne des emma-theaters. -----

 

Unsere Welt, die so viele Farben in sich trägt, wirkt aus anderer Sichtweise wesentlich schwärzer und ist weit davon entfernt, ein Paradies zu sein. Was einst unser geschütztes Zuhause war, offenbart sich als Gefängnis.

 

Für das Bühnenbild hat Martin Fischer einen wandelbaren Medienquader entworfen. Der Choreograf Joost Vrouenraets integriert den dynamischen Medienquader in die Choreografie. Auf diese Weise können die Tänzer verschiedene Landschaften kreieren, um das Thema, von dem SCHWARZE HEIMAT handelt, aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten: Was ist die wahre Natur unseres Begehrens? Welche dunkle Seite verbirgt sich hinter unseren Wünschen? Bestimmt von unseren Sehnsüchten neigen wir dazu, uns in kurzweiligen Beziehungen, Bestrebungen und endloser Kommunikation zu verlieren. Dabei vergessen wir, was zwischenmenschliche Beziehungen ausmacht. Was die Menschheit als wundervollen Fortschritt erachtet, führt letztendlich zu ihrer Selbstzerstörung. Wir suchen immer mehr und mehr nach Ablenkung und Betäubung auf „delirious Parties“. In unserer „Ode an die Freude“ verliert die Welt ihre menschliche Wärme: Es ist unser Schicksal, die Heimat schwarz zu malen.

 

Dance Company Theater Osnabrück/ NANINE LINNING Tänzer: Meri Ahmaniemi, Emilie Assayag, Christina Bauer, Mallika Baumann, Viviane Frehner, Francesca Imoda, Tommaso Balbo, Jesse Hanse, Kyle Patrick, Erik Spruijt, Niels Weijer

 

 Tickets: www.theater-osnabrueck.de; 0541/ 76 000 76; weitere Termine: 15.06., 23.06., 26.06., 29.06.2011 jeweils 19.30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑