Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "South Pole", Eine Doppeloper in zwei Teilen von Miroslav Srnka, Bayerische Staatsoper MünchenUraufführung: "South Pole", Eine Doppeloper in zwei Teilen von Miroslav...Uraufführung: "South...

Uraufführung: "South Pole", Eine Doppeloper in zwei Teilen von Miroslav Srnka, Bayerische Staatsoper München

Preiere Sonntag, 31. Januar 2016, 19.00 Uhr, Nationaltheater. -----

1910 begannen zwei konkurrierende Teams ihre Expeditionen in die Antarktis: ein britisches um Robert Falcon Scott und ein norwegisches um Roald Amundsen, im Wettlauf um die Ehre, der erste Mensch am Südpol zu sein.

 

Amundsen gelangte einen Monat vor Scott ans Ziel; Scott und seine vier Begleiter kamen im Schneesturm auf dem Rückweg ums Leben. Der Nachricht von Amundsen Erfolg folgte bald diejenige von Scotts heroischem Scheitern. Scott wurde zur tragischen Legende.

 

Die Oper von Miroslav Srnka und Tom Holloway erzählt davon, was zwischen den Zeilen der überlieferten Dokumente steht: was in den Männern in der langen Zeit des Winters vor sich geht, welche Empfindungen die Einsamkeit im Eis hervorruft, wie aus der Zusammenarbeit auch Konkurrenz und Anspannung erwachsen, wie sich im Widerstreit von nationalem Pathos und alltäglichen Geschäften absurd komische Situationen ergeben, in welcher Weise die Männer an ihre daheimgebliebenen Frauen dachten. Schließlich ist der Südpol nur ein weißer Fleck in einer weißen Ebene, der Reiz, diesen Punkt zu erreichen, vollkommen abstrakt, ein l'art pour l'art der Grenzüberschreitung.

 

Libretto von Tom Holloway

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Neuproduktion

 

Musikalische Leitung

Kirill Petrenko

Inszenierung

Hans Neuenfels

Bühne

Hans Neuenfels, Katrin Connan

Kostüme

Andrea Schmidt-Futterer

Licht

Stefan Bolliger

Konzeptionelle Mitarbeit

Henry Arnold

Dramaturgie

Malte Krasting

 

Robert Scott

Rolando Villazón

Kathleen Scott

Tara Erraught

Lawrence Oates

Dean Power

Edward "Uncle Bill" Wilson

Kevin Conners

Edgar Evans

Matthew Grills

Henry "Birdie" Bowers

Joshua Owen Mills

Roald Amundsen

Thomas Hampson

Landlady

Mojca Erdmann

Hjalmar Johansen

Tim Kuypers

Oscar Wisting

John Carpenter

Helmer Hanssen

Christian Rieger

Olav Bjaaland

Sean Michael Plumb

 

Bayerisches Staatsorchester

 

Die Premiere wird live zeitversetzt von ARTE übertragen.

Deutschland: Start um 22.40 Uhr

Frankreich: Start um 23.15 Uhr

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑