Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Speak! Der richtige Weg." Eine Inszenierung des pädagogischen Theaterprojekts „ON STAGE“ in MünchenUraufführung: "Speak! Der richtige Weg." Eine Inszenierung des pädagogischen...Uraufführung: "Speak!...

Uraufführung: "Speak! Der richtige Weg." Eine Inszenierung des pädagogischen Theaterprojekts „ON STAGE“ in München

Premiere 9. Juli 2014, 19:30 Uhr – i-camp/neues theater. -----

In „Speak! Der richtige Weg.“ setzen sich junge Menschen mit Migrationshintergrund oder mit problematischen Biographien unter Anleitung von Pädagogen und Bühnenkünstlern mit den Wegen und Irrwegen des Lebens auseinander.

Wie gelingt es, den eigenen Weg in ein selbstbestimmtes Leben finden? Mit Humor und Menschenliebe werden die individuellen Wünsche, Ängste und Träume der jungen Menschen mit einer Märchenadaption verwoben. Über ihre Rolle auf der Bühne versuchen die Mitspieler bei ON STAGE ihre Rolle im Leben zu finden.

 

Veranstalter: culture4change gGmbH. Musikalische Betreuung, Gesang und Stückentwicklung: John

Jones. Tanz und Choreographie: Manfred Kröll. Regie: Klaudia Schmidt. Gestaltung, Kostüme und

Masken: Kissi Baumann. Dramaturgie, Stückentwicklung: Dagmar Kolerus.

 

Mitwirkende: ca. 10 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 27 Jahren aus politischen und

persönlichen Krisengebieten, vor allem aus Europa, Arabien, Afrika.

Aufführungssprache: Deutsch / Englisch

 

ON STAGE ist ein Bühnenprojekt für jugendliche Außenseiter und junge Flüchtlinge in München. Ziel ist es, das Leben der jungen Menschen durch die Bühnenarbeit nachhaltig zu stabilisieren und

ihnen berufliche und private Lebensperspektiven zu bieten. Die jungen Menschen kommen von Jugendhilfeeinrichtungen in München - und aus den Krisengebieten der Welt - durch die Münchner Erstaufnahmestelle oder die Vermittlungsstellen in München zu ON STAGE.

 

Durch die Theaterarbeit lernen sie, wieder Vertrauen zu fassen und ihre Rolle - erst auf der Bühne

- dann im Leben - zu finden. Lebensfreude, Selbstbewusstsein und Mut stellen sich dabei wie von selbst ein. ON STAGE ist ein Projekt der gemeinnützigen culture4change gGmbH und arbeitet seit Anfang 2012 auf dem Gelände der Kultfabrik in München - teilfinanziert vom Europäischen Sozialfonds und dem Bundesministerium für Bildung und Arbeit - und unterstützt von vielen Freunden und

Förderern in München.

 

SERVICE

Theater:

i-camp/neues theater münchen

Entenbachstr. 37, 81541 München

Tel: +49 / 89 / 65 00 00

Fax: +49 / 89 / 65 43 25

info@i-camp.de

Leitung:

Theaterverein München e.V., vertreten durch Robert Hofmann, Manfred Killer, Rudolf Pöller

Tickets / Reservierung

- Auf www.i-camp.de

- Per E-Mail unter tickets@i-camp.de

- An der Abendkasse an Spieltagen ab 19 Uhr (nach Verfügbarkeit)

Reservierte Karten sind bis spätestens 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn abzuholen.

Wir bitten um Verständnis, dass nicht rechtzeitig abgeholte Karten in den freien Verkauf gelangen.

Preise & Ermäßigungen

€ 16.- / ermäßigt € 10.-

 

i-camp/neues theater münchen ist eine Infrastrukturmaßnahme der Landeshauptstadt München und wird aus

Mitteln des Kulturreferats München gefördert.

 

Weiterer Termin: 10. Juli, 19:30 Uhr – i-camp/neues theater

Zusatztermin: 11. Juli, 20:00 Uhr - Goetheinstitut, Dachauer Str. 122

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑