Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: TANZABEND III – roadkill, ein Stück von Johannes Wieland im Staatstheater KasselUraufführung: TANZABEND III – roadkill, ein Stück von Johannes Wieland im...Uraufführung: TANZABEND...

Uraufführung: TANZABEND III – roadkill, ein Stück von Johannes Wieland im Staatstheater Kassel

20. Mai, 20.15 Uhr, tif – Theater im Fridericianum

 

Oft fühlen wir uns in unserem eigenen Leben als Außenseiter, als Gast. Häufig fehlt uns die Kontrolle über die Dinge, die um uns herum passieren. Beziehungen ergeben sich aufgrund von zufälligem Zusammentreffen.

 

Wir fühlen uns wie ferngesteuert. Lebt uns das Leben oder bleiben wir als Gestrandete emotional überrollt am Straßenrand liegen – roadkill? Wir erfahren eine innere Notwendigkeit, uns zu schützen, uns physisch und emotional zu wehren – wir flüchten in innere Welten, isolieren und täuschen uns, um das eigene Leben endlich selbst zu gestalten: fuck everything so you start liking it.

 

Der bekannte Komponist und Sounddesigner Ben Frost komponiert die Musik zum Tanzabend III:
“ … The emotional power of Frost’s music comes precisely from the strak contrast between extremely basic musical material and the deadly virtual instruments he invents to perform it … This is Arvo Pärt as arranged by Trent Reznor“ Wire Magazin, 2007

 

Mit Eva Mohn und Ryan Mason

 

Choreografie und Ausstattung: Johannes Wieland, Musik: Ben Frost, Dramaturgie: Thorsten Teubl

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑