Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Unframed #2" - Der Abend junger Choreografen - Theater HeidelbergUraufführung: "Unframed #2" - Der Abend junger Choreografen - Theater...Uraufführung: "Unframed...

Uraufführung: "Unframed #2" - Der Abend junger Choreografen - Theater Heidelberg

Premiere, So 17.05.2015, 19.00 Uhr, Zwinger1. -----

Die Künstlerische Leiterin und Choreografin der Dance Company Nanine LinningNanine Linning gibt ‚ihren‘ Tänzern die Möglichkeit, den Zuschauern eigene Choreografien zu präsentieren:

Ob von Traum oder Albtraum sozialen Zusammenlebens, energischer Selbstbehauptung, vom asozialen Tier in jedem Menschen, von Fallstricken und Katapulten des Karriererennens oder schlicht von der Umwertung des Lebens selbst als humoreskes Puppenspiel und der Brisanz des Vergessenen wie der Schönheit alles Weggeworfenen – die Kurzchoreografien des zehnköpfigen Ensembles bezeugen in der intimen Atmosphäre des Zwinger1 einen Reichtum an Themen und Tanz.

 

Die abwechslungsreiche Vorstellung bringt den Besuchern der Zwinger-Spielstätte die Tänzer als Künstler einmal aus anderer Sicht näher und hält so manche Überraschung bereit. Spontan, jung und frech wie er ist, lässt sich ‚der Abend junger Choreografen‘ in keinen Rahmen pressen – simply Unframed eben! – Nach jeder Vorstellung besteht außerdem die Möglichkeit, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

 

Konzepte und Choreografien von Mallika Baumann | Francesca Imoda | Wessel Oostrum | David Pallant | Kyle Patrick | Thomas Walschot | Ting-An Ying.

 

Die Produktionsleitung obliegt Paolo Amerio und Francesca Imoda.

 

Das Tanzensemble: Mallika Baumann | Jesse Hanse | Francesca Imoda | Wessel Oostrum | Eden Orrick | David Pallant | Kyle Patrick | Thomas Walschot | Ting-An Ying

 

Weitere Termine: 22.05., 05.06., 07.06.2015 – Informationen und Tickets: 06221/5820.000; www.theaterheidelberg.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑