Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: VON INNEN HERAUS DRAUSSEN - Ein choreographischer Diskurs der MS Schrittmacher über unseren Umgang mit einer unfassbar gewordenen Welt in BerlinUraufführung: VON INNEN HERAUS DRAUSSEN - Ein choreographischer Diskurs der...Uraufführung: VON INNEN...

Uraufführung: VON INNEN HERAUS DRAUSSEN - Ein choreographischer Diskurs der MS Schrittmacher über unseren Umgang mit einer unfassbar gewordenen Welt in Berlin

Premiere 19. Nov. 2014,, 20.30h, Im EDEN*****, Breite Straße 43, 13187 Berlin/Pankow. -----

Das Vertrauen in unsere wirtschaftlichen und demokratischen Systeme schwindet zunehmend. Wir spüren die aktuelle Krise, ohne sie in ihrer Komplexität wirklich zu begreifen. Während sich die Menschen in den wohlhabenderen Gegenden Europas vor einer abstrakten Bedrohung aus dem Öffentlichen Raum ins Private zurückziehen, treibt die Menschen im krisengeschüttelten europäischen Süden die ganz konkrete Bedrohung ihrer Existenz hinaus auf die Straße. Beide Reaktionen

eint eine gewisse Hilflosigkeit.

 

Zwei Reaktionen, zwei Tänzer, zwei Choreographen. Ein Europa, eine Bühne, ein Stück. In VON INNEN HERAUS DRAUSSEN treffen der Rückzug aus dem Öffentlichen Raum und seine Rückeroberung aufeinander.

 

Zunächst getrennt voneinander untersuchen die ChoreographInnen Efrat Stempler und Martin Stiefermann Körperlichkeit, Dynamik, Dringlichkeit und Perspektive von Rückzug und Rückeroberung, um beide Formen schließlich in einem gemeinsamen Stück auf die Bühne zu bringen und so den Zusammenhang wieder herzustellen.

 

Das Verbindungsglied dieser beiden Ebenen stellt der Klangkosmos von Albrecht Ziepert dar, der die Bewegungs- und Körpergeräusche der zwei Tänzer live zum Soundtrack einer unfassbaren Welt formt.

 

Konzept/Choreographie:

Efrat Stempler,

Martin Stiefermann

 

Performer:

Jorge Morro,

Andrea Dorian Rama

 

Livemusiker:

Albrecht Ziepert

 

Dramaturgie/Text:

Hartmut Schrewe

 

Ausstattung:

Martin Stiefermann

 

Licht+Technik:

Fabian Bleisch

Produktionsleitung: ehrliche arbeit

 

Weitere

Vorstellungen:

21.-­‐23. +26.-­‐29.Nov je 20.30h

23. Nov um 18.00h

 

Tickets

Reservierung:

030/35120312,

ticket@dock11-­‐berlin.de

oder

www.reservix.de

 

Weitere Informationen unter: www.msschrittmacher.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑