Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
VÄTER UND SÖHNE von Brian Friel nach dem Roman von Iwan Turgenjew - Deutsches Theater Berlin VÄTER UND SÖHNE von Brian Friel nach dem Roman von Iwan Turgenjew -... VÄTER UND SÖHNE von...

VÄTER UND SÖHNE von Brian Friel nach dem Roman von Iwan Turgenjew - Deutsches Theater Berlin

Premiere am 12. Dezember 2015, 20.00. -----

Arkadij und Bazarow, zwei junge Studenten, kehren für den Sommer in ihre ländliche Heimat zurück. Beide stellen aufgrund ihrer nihilistischen Überzeugungen die gegenwärtige Gesellschaft völlig in Frage: die Wissenschaft, die Kunst und sämtliche Konventionen.

Ihre Negierung alles Bestehenden verweigert ihnen den Glauben an überhaupt etwas. Ihr Aktivismus kennt nur das einzige Ziel, die Welt neu zu erschaffen. Doch während Arkadij versucht, diese Vision aus den gegebenen Verhältnissen heraus zu entwickeln, sucht Bazarow die radikale Konfrontation mit seiner Umwelt. Wo liegt der Grat zwischen Idealismus und Pragmatismus, zwischen innerer Revolte und äußerer Anpassung, zwischen Bedingungslosigkeit und Kompromiss? Väter und Söhne ist ein Generationenbild und Familienpanorama, es erzählt vom ewigen Konflikt zwischen Jung und Alt, von Verändern und Bewahren. Wonach streben? Und was bleibt vom eigenen Wirken in der Welt?

 

Regie Daniela Löffner

Bühne Regina Lorenz-Schweer

Kostüme Katja Strohschneider

Musikalische Einstudierung Katharina Debus, Ingo Schröder

Dramaturgie David Heiligers

 

Arkadij Nikolajitsch Kirsanow; Student

Marcel Kohler

Arkadij Nikolajitsch Kirsanow; Student

Alexander Khuon

Jewgenij Wasiljew Bazarow; Student

Helmut Mooshammer

Nikolaj Petrowitsch Kirsanow; Arkadijs Vater, Gutsbesitzer

Oliver Stokowski

Pawel Petrowitsch Kirsanow; Arkadijs Onkel, pensionierter Offizier

Bernd Stempel

Wasilij Iwanowitsch Bazarow; Jewgenijs Vater, pensionierter Militärarzt

Katrin Klein

Arina Wlasjewna Bazarow; Jewgenijs Mutter

Lisa Hrdina

Fenitschka Fedosja Nikolajewna; Nikolajs Geliebte

Franziska Machens

Anna Sergejewna Odinzowa; verwitwete Gutsbesitzerin

Kathleen Morgeneyer

Katerina Sergejewna; Annas Schwester

Elke Petri

Fürstin Olga; Annas Tante

Hanna Hilsdorf

Dunjascha; Dienstmädchen bei den Kirsanows

Markwart Müller-Elmau

Prokofjitsch; Kammerdiener bei den Kirsanows

Benjamin Radjaipour

Pjotr; Diener bei den Kirsanows / Fedka; Aushilfsdiener bei den Bazarows

 

17. Dezember 2015

19.30

25. Dezember 2015

19.30

2. Januar 2016

19.30

10. Januar 2016

19.30

11. Januar 2016

19.30

20. Januar 2016

19.30

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑