Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Veranstaltungen im Passionstheater Oberammergau 2014Veranstaltungen im Passionstheater Oberammergau 2014Veranstaltungen im...

Veranstaltungen im Passionstheater Oberammergau 2014

Ein Sommernachtstraum | Premiere am 4. Juli 2014 | Weitere Vorstellungen: 5. / 18. / 19. / 24. / 25. / 26. Juli 2014

Der Brandner Kaspar und das ewig´ Leben | 12. / 12. Juli 2014

Heimatsound Festival | 1. / 2. August 2014

Moses | 8. / 9. / 14. / 15. August 2014

 

Am 4. Juli bringt Christian Stückl mit „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare die erste Komödie mit Oberammergauer Darstellern auf die Bühne des Passionstheaters. Musikalisch wird das Stück über die Verwirrspiele im Wald von Athen von Markus Zwink geleitet. Er wird mit einem großen Chor und Orchester die Barockmusik von Henry Purcells „Fairy Queen“ zur Aufführung bringen. Für das Bühnen- und Kostümbild zeichnet Stefan Hageneier verantwortlich.

Vorstellungen 5./18./19./24./25./26. Juli 2014 | 20 Uhr

 

Am 11./12. Juli kommt das Münchner Volkstheater erneut mit „Der Brandner Kaspar und das ewig´ Leben“ ins Passionstheater. Die Inszenierung läuft seit 2005 mit großem Erfolg in München.

 

Am 1./2. August 2014 findet im Passionstheater Oberammergau das zweite Heimatsound Festival statt. Für zwei Tage und Nächte wird ein ganzes Dorf wird im Ausnahmezustand sein.

Zwei Tage und Nächte bringt das Heimatsoundfestival Top – Bands und Newcomer nach Oberammergau. Für das Festival werden die Sitze im Passionstheater ausgebaut und das Passionstheater der Musik gewidmet. 2013 war das erste Heimatsound Festival so gut wie ausverkauft, an zwei Tagen feierten rund 5.000 Besucher im und ums Passionstheater.

 

Am 8. August wird das Stück „Moses“ von Feridun Zaimoglu und Günter Senkel nach dem großen Erfolg in diesem Jahr erneut zu sehen sein. Die Uraufführung des letztjährigen Jahres über den Propheten der als von Gott Beauftragter das Volk der Israeliten auf einer vierzig Jahre währenden Wanderung aus der ägyptischen Sklaverei in das kanaanäische Land führt, wird erneut an vier Abenden zu sehen sein.

 

Oberammergau ist für die seit 1634 alle zehn Jahre stattfindenden Passionsspiele bekannt. Seit einigen Jahren wird das Passionstheater auch außerhalb Passionsspiele genutzt. Dieses Jahr besuchten rund 25.000 Besucher die Veranstaltungen im Passionstheater in Oberammergau.

 

Zur Eröffnung des Kultursommers in Oberammergau wird am 28. und 29. Juni mit einem Eröffnungswochenende gestartet. Dazu findet am 28. Juni am Dorfplatz ein Eröffnungskonzert mit Feuerwerk statt. Das Ammergauer Dorffest findet am 29. Juni im Dorfzentrum statt.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑