Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
VERSCHWUNDEN LOOKING FOR GRETHEL von Charles Way im Thalia Theater HalleVERSCHWUNDEN LOOKING FOR GRETHEL von Charles Way im Thalia Theater HalleVERSCHWUNDEN LOOKING FOR...

VERSCHWUNDEN LOOKING FOR GRETHEL von Charles Way im Thalia Theater Halle

Premiere 24. Februar 2010, 20.00 Uhr, Puschkinsaal

 

Immer öfter sind die Verhältnisse, in denen Kinder und Jugendliche aufwachsen, nicht so wie sie sein sollten: Armut, seelische Not und Vernachlässigung nehmen immer mehr zu und treffen zumeist die Allerjüngsten.

Charles Way hat sich in seinem Kinderstück dieses Themas angenommen und daraus einen spannenden und dramatischen Krimi gemacht, der zwar ohne Beschönigung die Realität zeigt, aber gleichzeitig eine Geschichte aus der Sicht der Betroffenen erzählt, bei der einem der Atem stockt: Ein Kind wird entführt. Vor den Augen ihres Bruders wird die kleine Grete mit falschen Versprechungen in eine Falle gelockt. Hans, ihr liebevoller Bruder, kann die Tat nicht verhindern. Vorläufig jedenfalls…

 

aus dem Englischen von Anke Ehlers

 

Regie: Oliver Lisewski | Kostüme und Bühne: Stephanie Dorn

 

Darsteller: Grete, 9 Jahre: Christina Papst; Hans, 15 Jahre: Paul Mailänder Vater: Enrico Petters; Stiefmutter: Natascha Mamier

 

Weitere Vorstellungen:

Freitag, 26. Februar 2010, 10.00 Uhr

Samstag, 27. Februar 2010, 20.00 Uhr

Ticketpreise: 13 € (Premiere) / 10 € (regulär) | Azubis, Studierende, Schüler 7, 50 €

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑