Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
WASTE – ein Tanzprojekt von Anna BusseyWASTE – ein Tanzprojekt von Anna BusseyWASTE – ein Tanzprojekt...

WASTE – ein Tanzprojekt von Anna Bussey

am Freitag, den 4. und Samstag, den 5. Juli 2008 um 20.00 Uhr in der

Schwankhalle Bremen.

 

Wie weit sind wir Menschen wirklich ‚entwickelt’ – mit unserem exzessiv konsumgesteuerten, uns und unserem Planeten gegenüber oftmals respekt- und achtlosen Verhalten? Wo liegt der Ursprung der immerwährenden Dualität zwischen Verschwendung und Mangel?

 

In ihrer choreografischen Recherche zur menschlichen Maßlosigkeit erkundet Anna Bussey Evas Sündenfall ebenso wie die heutigen Erscheinungsformen des Apfels der Versuchung und der verführenden Schlange. „Zuviel ist immer noch nicht genug?“ Im Spiel mit Archetypen, Stereotypen und individuellen Ausprägungen des Phänomens hält Anna Bussey uns tanzend den Spiegel der kritischen (Selbst-)Erkenntnis vor, in welchem unvermeidlich auch hoffnungsvolle Utopien schimmern – Ein Tanzsolo voll Ironie, Humor und physischer Poesie.

 

Ergänzend zu ihrer Präsentation gibt die junge Choreografin dem Publikum anschließend Einblicke in ihre künstlerischen und choreografischen Prozesse und Ansätze – Eine seltene Gelegenheit, etwas über den Weg von der Idee bis zur getanzten Form, vom Impuls bis zur Verknüpfung im Tanz zu erfahren.

 

Anna Bussey besuchte die Ballettschule des Grands Ballets Canadiens in ihrer Geburtsstadt Montreal (Kanada), bevor sie Mitte der 1990er Jahre nach Europa kam, wo sie an der Stuttgarter Ballettschule und der Rotterdamse Dansacademie studierte und diplomierte. Als Tänzerin arbeitete sie international mit Arthur Rosenfeld’s Dansgroep Meekers (Niederlande), der Compania Zappalà Danza (Italien), Thierry Smits’ Compagnie Thor in Brüssel sowie mit dem Copenhagen International Ballet (Dänemark), The Ensemble Group (Schottland) und mit der Kinesis Dance Company (Kanada). In den letzten Jahren hat sie sich zunehmend eigenen choreografischen Arbeiten zugewandt. Aus zahlreichen Bewerbungen der internationalen Ausschreibung für HOME08 wurde sie ausgewählt, ihr Solo-Tanzprojekt „Waste“ in Bremen und Catania auszuarbeiten und zu präsentieren.

 

HOME08 Tanzprojekt: WASTE l Konzept & Choreografie: Anna Bussey

Termine Bremen: Fr. 4. & Sa. 5. Juli 2008 I jeweils 20:00 Uhr I Eintritt: 14,- / 7,- EUR

Kunst- und Künstlerhaus Schwankhalle, Buntentorsteinweg 112, 28201 Bremen

 

Termine Catania: 21. & 22. August l Scenario Pub.blic.co, Via Teatro Massimo 16, 95131 Catania (Italien)

Karten: Fon: 0421 700141 + online: www.schwankhalle.de + an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Info: steptext dance project I Fon: 0421 704216 I info@steptext.de I www.steptext.de

www.scenariopubblico.com, www.compagniazappala.it

 

Im Rahmen des von steptext dance project Bremen und Scenario Pubblico / Compagnia Zappalà Danza (Catania, Italien) entwickelten Residenz-Projekts HOME08 für junge europäische ChoreografInnen

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑