Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Werther" - Ein Projekt über die Liebe nach Johann Wolfgang Goethe, Theater Plauen-Zwickau "Werther" - Ein Projekt über die Liebe nach Johann Wolfgang Goethe, Theater..."Werther" - Ein Projekt...

"Werther" - Ein Projekt über die Liebe nach Johann Wolfgang Goethe, Theater Plauen-Zwickau

Premiere von Werther am 26.11. auf der Kleinen Bühne Plauen. -----

Werther trifft die Frau seiner Träume. Lotte ist alles, was er sich je gewünscht hat. Doch Lotte ist verlobt. Mit Albert. Dem Guten, Pflichtbewussten, Fürsorglichen.

Lotte liebt Albert. Aber plötzlich ist da Werther: leidenschaftlich, poetisch. Er reißt sie mit in ein wildes Meer stürmischer Gefühle. Wird Lotte darin ertrinken oder kehrt sie zu Albert zurück? Und Werther? Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt – mit Haut und Haaren verliert er sich in seiner Liebe. Lotte ist sein Ein und Alles, ein Engel, eine Göttin! Doch hat die wirkliche Lotte Platz in Werthers Idealbild?

 

Anhand von Goethes Vorzeigeroman des Sturm und Drang untersucht die Inszenierung unsere Bilder der Liebe. In Zeiten der Onlinepartnerbörsen und steigenden Anzahl von Singlehaushalten, gepaart mit einem Boom an romantischen Liebeskomödien in Kino und Fernsehen, stellt sich die Frage, wie viel Fiktion die Liebe braucht und wie viel Realität sie erträgt.

 

Regie Brigitte Ostermann

Bühne/Kostüme Luisa Lange

Choreografie Gabriele Triems

Dramaturgie Janine Henkel & Elisabeth Guzy

 

Werther Benjamin Petschke

Lotte Julia Rani

 

Vorstellungen Plauen ¬ Kleine Bühne

 

04.12.2011 ¬ 20:00 Uhr

06.12.2011 ¬ 18:00 Uhr

13.12.2011 ¬ 18:00 Uhr

10.01.2012 ¬ 18:00 Uhr

18.01.2012 ¬ 20:00 Uhr

 

Tel

Mail [03741] 2813 .4847 / .4848

service-plauen@theater-plauen-zwickau.de

 

Vorstellungen Zwickau ¬ Theater in der Mühle

04.01.2012 ¬ 20:00 Uhr FVK Premiere

13.01.2012 ¬ 20:00 Uhr FVK

22.01.2012 ¬ 20:00 Uhr FVK

 

Tel

Mail [0375] 27 411.4647 / .4648

service-zwickau@theater-plauen-zwickau.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑