Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Wie es euch gefällt" von William Shakespeare in Bochum"Wie es euch gefällt" von William Shakespeare in Bochum"Wie es euch gefällt"...

"Wie es euch gefällt" von William Shakespeare in Bochum

Premiere 19.10.2007, 19:30 Uhr , Schauspielhaus

 

Eine Verwandlungs- und Verwechslungskomödie: Die Macht im Herzogtum hat gedreht.

Der neue Herzog Frederik hat seinen Bruder und mit ihm dessen Hofstaat in den Wald von Arden verbannt. Auch des alten Herzogs Tochter, Rosalind, ist des Hofes verwiesen und lebt im Wald verkleidet als Mann mit Namen Ganymed. Aus Zuneigung begleitet sie Celia, Frederiks Tochter, die sich hier Aliena nennt und Schwester des Ganymed. In dieser Wildnis haust man nun, geächtet und vogelfrei und nennt das Paradies. Auch der junge Mann Orlando, der heftig in Liebe entbrannt ist zu Rosalind, flieht vor seinem Bruder in diese Idylle der Verstoßenen. Als Orlando den vermeintlichen Ganymed trifft, verspricht dieser, ihn von seiner Liebe zu Rosalind zu heilen. Bis zum glücklichen Ende verstricken sich alle mehr und mehr im Dickicht der Gefühle. Der Hof ist fern, also macht jeder jedem den Hof, verwechselt sich und andere mit sich und anderen und Verbannung mit Liebe, Trauer mit Lust und umgekehrt oder das Trauer- mit dem Lustspiel, ach verkehrt.

 

Regie Elmar Goerden

Bühne Silvia Merlo, Ulf Stengl

Kostüme Lydia Kirchleitner

 

Besetzung

Herzog Frederic, Duke Senior, Martext Bernd Rademacher

Amiens, Le Beau Henning Hartmann

Charles, Silvius Sascha Nathan

Oliver de Boys Mark Oliver Bögel

Orlando de Boys Christoph Pütthoff

Jaques Margit Carstensen

Adam, Audrey Benno Ifland

Touchstone Alexander Maria Schmidt

Corin Klaus Weiss

Flugkapitän Franz Xaver Zach

Rosalind Claude De Demo

Celia Anna Schäfer

Phoebe Maja Beckmann

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑