Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
WIE IM HIMMEL von Kay Pollak im Theater in der Josefstadt in WienWIE IM HIMMEL von Kay Pollak im Theater in der Josefstadt in WienWIE IM HIMMEL von Kay...

WIE IM HIMMEL von Kay Pollak im Theater in der Josefstadt in Wien

Premiere 7. November 2013, 19.30 Uhr. -----

Der gefeierte Dirigent Daniel Daréus findet nach einem Herzinfarkt in seinem schwedischen Heimatdorf als Kantor des Kirchenchors eine neue Herausforderung. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fassen die Dorfbewohner Vertrauen in ihren neuen Chorleiter …

"Musik heilt alle Menschen. Diese Sprache ist universell und überwindet alle Schranken. Das ist eine wunderbare Kraft. "Wie im Himmel" erzählt von der inneren Reise eines Menschen. Ich wollte, dass das äußere Milieu, das heißt die Landschaft, die gleiche Reise zeigt. Zu Beginn sollte alles kalter, frostiger Winter sein. Am Ende ist es Sommer und alles steht in voller Blüte."

(Kay Pollak)

 

2005 wurde der erfolgreiche Kinofilm “Wie im Himmel” für den Oscar in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" nominiert. Nun kommt diese mitreißende, fast spirituelle Geschichte auch auf die Bühne der Josefstadt - mit viel Gesang!

 

Regie: Janusz Kica

Bühnenbild und Kostüme: Karin Fritz

Musik: Kyrre Kvam

Chorleitung und Musikalische Leitung: Andreas Salzbrunn

 

Mit: Christian Nickel (Daniel Daréus), Alma Hasun (Lena), Michael Dangl (Stig Berggren, Pfarrer), Sona MacDonald (Inger, Stigs Frau), Peter Scholz (Arne), Thomas Mraz (Holmfrid), Oliver Huether (Conny), Maria Köstlinger (Gabriella, Connys Frau), Therese Lohner (Siv), Matthias Franz Stein (Tore), Christian Futterknecht (Erik), Mana Auersperg (Florence), Maria Urban (Olga)

 

Termine im November: 6 (Vorauff.)., 7., 8., 9., 10. (15h u. 19.30h), 25., 26., 27. 28.; jeweils 19.30 Uhr

 

 

Karten und Info:

Tel. +43-1-42 700-300

eMail: ticket@josefstadt.org

www.josefstadt.org

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑