Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Wiener Staatsballett: TANZPERSPEKTIVEN - Dawson | Pickett | Maillot | de BanaWiener Staatsballett: TANZPERSPEKTIVEN - Dawson | Pickett | Maillot | de BanaWiener Staatsballett:...

Wiener Staatsballett: TANZPERSPEKTIVEN - Dawson | Pickett | Maillot | de Bana

Premiere: Mittwoch, 20. Februar 2013, 19:30, Wiener Staatsoper. -----

Vier Ballettschaffende der Gegenwart – der Brite David Dawson, die US-Amerikanerin Helen Pickett, der Franzose Jean-Christophe Maillot und der Deutsche Patrick de Bana – legen vier verschiedene Standpunkte, Sichtweisen und Blickwinkel, aber auch Zukunftsaussichten und Entwicklungsmöglichkeiten zeitgenössischer Choreographie dar.

 

A MILLION KISSES TO MY SKIN

Choreographie und Bühne: David Dawson

Musik: Johann Sebastian Bach, Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll BWV 1052

Kostüme: Yumiko Takeshima | Licht: Bert Dalhuysen

Dirigent: Markus Lehtinen | Klavier: Igor Zapravdin

 

EVENTIDE (Neufassung)

Choreographie: Helen Pickett

Musik: Philip Glass, Ravi Shankar, Offering,

Jan Garbarek, Anouar Brahem, Shaukat Hussain, Ramy,

Philip Glass, Ravi Shankar, Meetings Along the Edge

Bühne: Benjamin Philips | Kostüme: Charles Heightchew | Licht: John Cuff, Mark Stanley

 

VERS UN PAYS SAGE

Choreographie: Jean-Christophe Maillot

Musik: John Adams, Fearful Symmetries

Bühne und Licht: Dominique Drillot

Originalgemälde: Jean Maillot

Kostüme: Jean-Christophe Maillot, Jean-Michel Lainé

 

WINDSPIELE (Uraufführung)

Choreographie: Patrick de Bana

Musik: Peter Iljitsch Tschaikowski, Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35, 1. Satz

Bühne: Alain Lagarde | Kostüme: Agnès Letestu

Dirigent: Markus Lehtinen | Solovioline: Rainer Küchl

 

Reprisen: 23., 26. Februar, 3., 21., 26. März 2013

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑