Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ZweiInEins im Ulmer AkademietheaterZweiInEins im Ulmer AkademietheaterZweiInEins im Ulmer...

ZweiInEins im Ulmer Akademietheater

Premiere am 19.09.06 – 20:00 Uhr:

Fräulein Danzer, Grotesker Einakter von Marius von Mayenburg

und

Die Metamorphose, Kurzfilm von Veronika Engelmann

Stück- u. Film-Regie: Veronika Engelmann

„Und nur, weil mein Vater meine Mutter mit Sperma befleckte...“

Der Abend setzt sich kritisch und humoristisch mit dem Thema Familie auseinander. Ein Einakter und ein Kurzfilm werden verschiedene Familienkonstellationen aufzeigen.

 

In dem grotesken Einakter Fräulein Danzer von Marius von Mayenburg, trifft das Gesellschaftsmodell „asoziale Familie“ auf „die Sozialarbeiterin“.

Familie Lützke ist gescheitert. Mutter und Vater waren mit ihren Drillingen überfordert, in Folge dessen sind diese ins Heim gekommen. Fräulein Danzer, die Sozialarbeiterin, versucht nun wieder Ordnung und Frieden in die gewaltorientierte Familie zu bringen.

Wird die Familie wieder zusammenfinden?

 

Die Metamorphose ist ein Kurz-Film über das Nichterwachsensein im Erwachswerden.

Das Elternhaus verlassen, trauern über die verlorene Obhut der Eltern, Zöpfchen flechten, um ewig jung zu bleiben...

Sehnen wir uns nicht alle nach unserer Kindheit zurück?

Auf der Schwelle zum endgültigen Erwachsensein finden wir jungen Erwachsene uns oft in Situationen wieder, in denen es uns schwer fällt, verantwortungsbewusst zu handeln. Aus Angst vor den Konse-quenzen sehnen wir uns nach einer Person, die uns trägt.

Wäre es da nicht schön am besten Kind zu bleiben und Mama und Papa einfach entscheiden zu las-sen?

 

WeitereAufführungen im Akademietheater Ulm:

Do. 21.09.06 – 20:00

Fr. 22.09.06 – 20:00

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑