Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ZweiInEins im Ulmer AkademietheaterZweiInEins im Ulmer AkademietheaterZweiInEins im Ulmer...

ZweiInEins im Ulmer Akademietheater

Premiere am 19.09.06 – 20:00 Uhr:

Fräulein Danzer, Grotesker Einakter von Marius von Mayenburg

und

Die Metamorphose, Kurzfilm von Veronika Engelmann

Stück- u. Film-Regie: Veronika Engelmann

„Und nur, weil mein Vater meine Mutter mit Sperma befleckte...“

Der Abend setzt sich kritisch und humoristisch mit dem Thema Familie auseinander. Ein Einakter und ein Kurzfilm werden verschiedene Familienkonstellationen aufzeigen.

 

In dem grotesken Einakter Fräulein Danzer von Marius von Mayenburg, trifft das Gesellschaftsmodell „asoziale Familie“ auf „die Sozialarbeiterin“.

Familie Lützke ist gescheitert. Mutter und Vater waren mit ihren Drillingen überfordert, in Folge dessen sind diese ins Heim gekommen. Fräulein Danzer, die Sozialarbeiterin, versucht nun wieder Ordnung und Frieden in die gewaltorientierte Familie zu bringen.

Wird die Familie wieder zusammenfinden?

 

Die Metamorphose ist ein Kurz-Film über das Nichterwachsensein im Erwachswerden.

Das Elternhaus verlassen, trauern über die verlorene Obhut der Eltern, Zöpfchen flechten, um ewig jung zu bleiben...

Sehnen wir uns nicht alle nach unserer Kindheit zurück?

Auf der Schwelle zum endgültigen Erwachsensein finden wir jungen Erwachsene uns oft in Situationen wieder, in denen es uns schwer fällt, verantwortungsbewusst zu handeln. Aus Angst vor den Konse-quenzen sehnen wir uns nach einer Person, die uns trägt.

Wäre es da nicht schön am besten Kind zu bleiben und Mama und Papa einfach entscheiden zu las-sen?

 

WeitereAufführungen im Akademietheater Ulm:

Do. 21.09.06 – 20:00

Fr. 22.09.06 – 20:00

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑