Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"37 Ansichtskarten" von von Michael McKeever - das Statistentheater im Theater Augsburg"37 Ansichtskarten" von von Michael McKeever - das Statistentheater im..."37 Ansichtskarten" von...

"37 Ansichtskarten" von von Michael McKeever - das Statistentheater im Theater Augsburg

Premiere 18. Oktober 2008, 20.30 Uhr, Hoffmann-Keller

 

Die Statisterie spielt an jedem Theater eine wichtige Rolle! Ohne die interessierten, aktiven und außerordentlich engagierten Laien wäre manche Produktion nicht möglich.

Am kommenden Samstag, 18. Oktober 2008, feiert das Statistentheater am Theater Augsburg nach fünf Jahren wieder einmal Premiere im Hoffmann-Keller.

 

Nach langen Reisen kehrt Avery mit seiner Verlobten Gillian ins Anwesen

seiner Familie zurück – in der Zeit seiner Abwesenheit scheint nicht nur

das Haus in Schieflage geraten zu sein. Während seine Mutter in einem

Zustand permanenter Glücksseligkeit schwelgt, der Vater dem Golfspiel

frönt und die Tante eine Telefonsex-Hotline betreibt, taucht auch noch

die totgeglaubte Großmutter auf: Steckt hinter diesem Wahnsinn System?

 

Das Statistentheater, eine Gruppe engagierter Mitglieder der Statisterie

des Theaters Augsburg, zeigt mit der amerikanischen Boulevardkomödie "37

Ansichtskarten" seine zweite Produktion im Hoffmann-Keller – temporeiche

Situationskomik garantiert!

 

Regie-Team: Thomas Keller, Jochen Ulsamer; Alexander Faas, Peter Kaiser,

Josef Sorko

 

Mit: Sandra Haug, Angelika Jung, Karin Scherer, Gisela Streif; Christian

Hofrichter, Ulrich Wanke

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑