Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
3LänderSpiel – Internationales Theaterfestival, Theater Zittau3LänderSpiel – Internationales Theaterfestival, Theater Zittau3LänderSpiel –...

3LänderSpiel – Internationales Theaterfestival, Theater Zittau

26. bis 28. Mai 2016. -----

J-O-Ś, die internationale Theaterinitiative – benannt nach den drei markanten Bergen des Dreiländerecks Ještěd-Oybin-Śnieżka – feiert Ende Mai ihren jährlichen Höhepunkt mit der fünften Auflage des Festivals »3LänderSpiel« am Gerhart-Hauptmann-Theater in Zittau. In diesem Jahr bereichern das Festival unter anderem Gastspiele aus der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław und aus der Ukraine.

Mit neuen Programmangeboten und Schauspielbeiträgen aus Polen und Tschechien sowie erstmalig der Ukraine präsentiert sich das Zittauer Theaterfestival einem stetig wachsenden, internationalen Publikum. Ziel ist es, den Theaterbesuchern Schauspielkunst aus anderen Ländern zu eröffnen. Die Darbietungen erfolgen stets in der jeweiligen Landessprache der Gäste.

 

Passend zum Europäischen Kulturhauptstadtjahr im Nachbarland Polen, gastieren gleich zwei Ensembles aus Wrocław – PSYCHOTEATR und TEATR AD SPECTATORES. Mit Spannung zu erwarten ist auch die Uraufführung vom Theatre of Displaced People Ukraine. »Gefangenschaft« ist eine Aufarbeitung der 2-wöchigen Geiselnahme der Dokumentarfilmerin Alisa Kovalenko durch Separatisten im ostukrainischen Donezk.

 

Den Programmauftakt übernimmt jedoch das J-O-Ś Partnertheater aus Jelenia Góra. Es folgen abwechslungsreiche Aufführungen vom Teatr Lubuski aus Zielona Góra und dem Animationstheater aus Jelenia Góra. Selbstverständlich ist auch das J-O-Ś Partnertheater aus Liberec, das Divadlo F. X. Šaldy, wieder mit dabei. Zum tschechischen Kulturbotschafter in einer Inszenierung des GHT wird »Alois Nebel«.

 

Ergänzt wird das Bühnenprogramm 2016 u.a. um ein Festival-Theaterfrühstück mit Matinee, eine Lesung von Jaroslav Rudiš, sowie durch die Abschlussparty mit der Indie-Pop-Band »NANO« aus Prag. Ausklingen wird das Festival »3LänderSpiel« erneut mit einem »Picknick der Kulturen« am symbolträchtigen Dreiländerpunkt Deutschland-Polen-Tschechien.

 

Programm

 

Do., 26.05. | 18:00 Uhr | Foyer | Eintritt frei!

3LänderSpiel 2016 Eröffnungsveranstaltung

 

Do., 26.05. | 19:00 Uhr | Theater hinterm Vorhang | Einführung 18:30 Uhr

3LänderSpiel Każdemu Everest (Jedem sein Everest)

Tragikomödie von Radosław Paczocha in polnischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Teatr im. Cypriana Kamila Norwida Jelenia Góra

 

Do., 26.05. | 21:30 Uhr | Theater hinterm Vorhang | Einführung 21:00 Uhr

3LänderSpiel LAS (Der Wald)

Monodrama von Angelika Pytel mit Elektrosounds von VIOLET ULTRA

in polnischer Sprache mit deutschen Übertiteln

PSYCHOTEATR Wrocław

 

Fr., 27.05. | 09:00 Uhr | Foyer

3LänderSpiel Der Berggeist

Musikalisches Mitmachtheater für Kinder ab 3 Jahren

im Rahmen des Projektes »Singt mit!« Kinderlieder im Dreiländereck

 

Fr., 27.05. | 10:00-16:30 Uhr | Start Theatervorplatz!

3LänderSpiel Exkursion mit Alois Nebel ins Zittauer Gebirge

Kleine regionalgeschichtliche Entdeckungsreise mit der Schmalspurbahn

 

Fr., 27.05. | 11:00 Uhr | Theater hinterm Vorhang

3LänderSpiel Kot ZEN (Die Katze ZEN)

Interaktive Inszenierung für Kinder von 4 bis 10 Jahren in polnischer Sprache mit deutscher Simultanübersetzung

Zdrojowy Teatr Animacji (Animationstheater) Jelenia Góra

 

Fr., 27.05. | 15:00 Uhr | Foyer

3LänderSpiel Festival-Café mit dem Görlitzer Caféhaus Quartett

Beschwingte osteuropäische Melodien

 

Fr., 27.05. | 17:00 Uhr | Empore

3LänderSpiel Lesung mit Jaroslav Rudiš »Nationalstraße«

Der Autor liest aus seinem neuesten Roman

 

Fr., 27.05. | 19:00 Uhr | Theater hinterm Vorhang | Einführung 18:30 Uhr

3LänderSpiel Alois Nebel

Ein Eisenbahnerblues aus dem Altvatergebirge nach der Graphic Novel von Jaroslav Rudiš und Jaromír 99

Uraufführung | Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau

 

Fr., 27.05. | 21:00 Uhr | Theater hinterm Vorhang

3LänderSpiel Gefangenschaft.

Von und mit Dokumentarfilmerin Alisa Kovalenko und Regisseur Georg Genoux

in ukrainischer und russischer Sprache mit deutschen Übertiteln und anschließendem Publikumsgespräch

Mitarbeit: Natalya Vorozhbyt (Dramaturgie) und Alexei Karatshinski (Militärpsychologe)

Uraufführung | Theatre of Displaced People Ukraine

 

Sa., 28.05. | 09:00-11:00 Uhr

3LänderSpiel Festival-Theaterfrühstück

Gemeinsames Genießen verbindet!

 

Sa., 28.05. | 11:00 Uhr | Eintritt frei!

3LänderSpiel Festival-Matinee mit dem »Schraubenyeti« am Klavier

Ein Blick hinter die Kulissen des 3LänderSpiels

 

Sa., 28.05. | 16:30 Uhr | Theater hinterm Vorhang | Einführung 16:00 Uhr

3LänderSpiel Obcy z Mons (Die Außerirdischen aus Mons)

Komödiantische Performance von Maciej Masztalski mit polnischen und deutschen Übertiteln

TEATR AD SPECTATORES Wrocław

 

Sa., 28.05. | 17:20 Uhr | Foyer

3LänderSpiel Grußwort des Staatssekretärs Uwe Gaul

Gruß aus dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

 

Sa., 28.05. | 18:00 Uhr | Theater hinterm Vorhang | Einführung 17:30 Uhr

3LänderSpiel Strasti života (Die Mühen des Lebens)

Tragikomödie von Hanoch Levin in tschechischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Divadlo F. X. Šaldy Liberec

 

Sa., 28.05. | 20:30 Uhr | Vorbühne | Einführung 20:00 Uhr

3LänderSpiel Ja Ciebie też… (Ich Dich auch…)

Schauspiel von Lech Machiewicz nach DITTO. A STORY von Chaco de Palma

in polnischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Lubuski Teatr Zielona Góra

 

Sa., 28.05. | 22:00 Uhr | Foyer

3LänderSpiel Festival-Party mit NANO aus Prag

Indie-Elektro-Pop Band mit Songs vom ihrem neuen Album »Is This Art?«

 

So., 29.05. | 12:00-16:00 Uhr | Dreiländerpunkt D-CZ-PL| Am tschechischen Ufer

3LänderSpiel Picknick der Kulturen

Festivalausklang mit kreativem Brückenschlag

 

Schirmherrin der Festivalveranstaltung 2016 ist die Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Frau Dr. Eva-Maria Stange.

 

Informationen im Netz: www.g-h-t.de/de/3LaenderSpiel

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 23 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑