Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ABSACKEER IM SCHAUSPIEL STUTTGART: KUBANISCHE NACHTABSACKEER IM SCHAUSPIEL STUTTGART: KUBANISCHE NACHTABSACKEER IM SCHAUSPIEL...

ABSACKEER IM SCHAUSPIEL STUTTGART: KUBANISCHE NACHT

14. Juli 2011, 20.00 Uhr, Erdgeschoss (Theodor-Heuss-Str. 4). -----

 

Mit Texten von Lilianne Lugo Herrera und Marien Fernandez Castillo

 

Seit gut zwei Monaten sind die beiden jungen kubanischen Theatermacher Lilianne Lugo und Marien Fernandez Castillo zu Gast am SCHAUSPIEL STUTTGART. Im Absacker präsentieren wir bei Musik und Getränken ihren beiden neuesten Texte »Entropía (pero ni siquiera estoy segura de que este sea un buen titulo)« und »El bobo esté viviendo de la boberia del vivo«, in denen sie Eindrücke, Erfahrungen und Erlebnisse ihres Aufenthaltes hier in Deutschland verarbeitet haben.

Die Texte werden in deutscher Sprache präsentiert.

 

Entropie

(aber ich bin noch nicht mal sicher, dass dies ein guter Titel ist)

von Lilianne Lugo Herrera

Aus dem Spanischen von Kekke Schmidt

 

Mit: Hannah Franck und Bijan Zamani

Musik: Valentin Hebel

Szenische Einrichtung: Laura Tetzlaff

 

&

 

Der Depp lebt von der Dummheit der Cleveren

von Marien Fernandez Castillo

Aus dem Spanischen von Rodrigo Pozo

 

Mit: Sarah Israel, Markus Lerch und Rainer Philippi

Tonbearbeitung: Jonathan Folkowski

 

Karten à 5,- €: 0711.20 20 90 oder online: www.schauspiel-stuttgart.de

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑