Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ACHT FRAUEN - Kriminalkomödie von Robert Thomas - Landestheater Niederösterreich St. PöltenACHT FRAUEN - Kriminalkomödie von Robert Thomas - Landestheater...ACHT FRAUEN -...

ACHT FRAUEN - Kriminalkomödie von Robert Thomas - Landestheater Niederösterreich St. Pölten

Premiere Fr 07.12.2012 19:30. -----

Es ist kurz vor Weihnachten. In einer idyllisch verschneiten, abgelegenen Villa treffen sich die Mitglieder einer Familie, um die Feiertage gemeinsam zu verbringen. Doch da passiert das Unfassbare – die jüngste Tochter entdeckt den Vater ermordet im Bett.

Schnell wird klar, dass nur eine der anwesenden Frauen die Mörderin sein kann. Alle haben ein Motiv und jede ihr Geheimnis. Doch welche von ihnen ist die Täterin?

 

2002 feierte die Verfilmung von Robert Thomas‘ Kriminalkomödie mit Catherine Deneuve und Isabelle Huppert in den Hauptrollen einen großen Publikumserfolg. Am Landestheater Niederösterreich wird die Damenriege angeführt von Ulrike Folkerts, Birgit Doll, Jessica Schwarz, Babett Arens und Cornelia Köndgen.

 

Ulrike Folkerts, die in den Acht Frauen die Pierrette spielen wird, ist dem österreichischen Publikum nicht nur als Tatort-Kommissarin Lena Odenthal, sondern auch als erster weiblicher Tod im Jedermann bei den Salzburger Festspielen bekannt. Die vielfach ausgezeichnete österreichische Schauspielerin Birgit Doll wird in der Rolle der Hausherrin Gaby zu sehen sein, die deutsche Filmschauspielerin Jessica Schwarz (u.a. Das Parfum, Buddenbrooks) spielt das aufreizende Dienstmädchen Louise, Babett Arens gibt die jungfräuliche Augustine, Cornelia Köndgen die Köchin Madame Chanel und die Ensemblemitglieder Christine Jirku, Swintha Gersthofer und Lisa Weidenmüller machen die Acht Frauen komplett.

 

Für Regisseurin Maria Happel, selbst erfolgreiche Schauspielerin am Burgtheater, ist es die erste Regiearbeit am Landestheater Niederösterreich. Zuletzt inszenierte sie mit großem Erfolg Tschechows Drei Schwestern bei den Festspielen Reichenau.

 

Deutsch von Franz Martin

 

Regie Maria Happel

Bühne Thomas Lorenz-Herting

Kostüme Dagmar Bald

Musik Bernhard Moshammer

 

Mit Babett Arens, Birgit Doll, Ulrike Folkerts, Swintha Gersthofer, Christine Jirku, Cornelia Köndgen, Jessica Schwarz, Lisa Weidenmüller

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑