Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Ahoi!“ - Eine maritime Revue des Volkstheaters Rostock„Ahoi!“ - Eine maritime Revue des Volkstheaters Rostock„Ahoi!“ - Eine maritime...

„Ahoi!“ - Eine maritime Revue des Volkstheaters Rostock

Premiere19. Juni, 20:00 Uhr, Halle 207 der ehemaligen Neptunwerft

 

Die MS VOLKSTHEATER lädt ihre Gäste zu einer musikalischen Kreuzfahrt ein. Eigentlich hat der gutmütige Kapitän des Schiffs auch alles fest im Griff. Eigentlich...

 

Wenn die Reederei nicht auf die Idee gekommen wäre, die ehemalige Generalin Margot Mommsen als neue Gästebetreuerin (oder auf gut neudeutsch „Guest-Relation-Managerin“) an Bord zu schicken, um auf dem gemütlichen Dampfer aufzuräumen. Frau Mommsen wirbelt auch sofort tüchtig Staub auf dem frisch geschrubbten Deck der MS VOLKSTHEATER auf und bringt das geordnete Leben an Bord völlig durcheinander - bis dem Kapitän der gestärkte Kragen seiner Galauniform platzt.

Kommen Sie an Bord.

 

Musikalische Leitung: Peter Leonard/ Manfred Hermann Lehner

Buch und Regie: Mirko Bott

Bühne: Andrea Eisensee

Kostüme: Ulrike Schlafmann

Choreographie: Bronislav Roznos

Choreinstudierung: Ursula Stigloher

 

Mit: Gabriele Schwabe, Franz Mewis, Michael Scarcelle, Rosita Mewis, Mikko Järviluoto, Ines Wilhelm, Anke Lüder, Olaf Lemme, Jamila Raimbekova, Lisa Mostin, Günther Berdermann, Gerhard Stephan, Nils Pille, André Trautmann-Opernchor, Norddeutsche Philharmonie Rostock und TanzTheater Bronislav Roznos

 

Nächste Vorstellungen im Juni: 20. und 25. Juni, jeweils 20:00 Uhr sowie 23. Juni, 18:00 Uhr, Halle 207 der ehemaligen Neptunwerft

 

Weitere Vorstellungen und Informationen www.volkstheater-rostock.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑