Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Anhaltisches Theater Dessau, Uraufführung: "Tanz am Vulkan" - Junge Choreografinnen und Choreografen III im Wörlitzer Park Anhaltisches Theater Dessau, Uraufführung: "Tanz am Vulkan" - Junge... Anhaltisches Theater...

Anhaltisches Theater Dessau, Uraufführung: "Tanz am Vulkan" - Junge Choreografinnen und Choreografen III im Wörlitzer Park

Premiere am 12. Juni 2021 um 20 Uhr Wörlitzer Park/ Felseninsel “Stein“

Es brodelt. Lange haben die Tänzerinnen und Tänzer ausgeharrt, um endlich wieder vor ihrem Publikum tanzen zu können. Für die nunmehr dritte Ausgabe der Jungen Choreografen erarbeiten sie Tanzstücke für das ganz besondere Ambiente der Insel „Stein“ im Wörlitzer Park. Wie immer sind ihrer Fantasie keine inhaltlichen Grenzen gesetzt.

 

Copyright: Claudia Heysel

Die ersten eigenständigen Ballette rund um Figuren aus der antiken Mythologie entstanden in Frankreich unter Ludwig XVI. Just in jener Zeit also, als Vater Franz sein Gartenreich in Wörlitz schuf und seinerseits den Klassizismus nach Deutschland brachte. Dennoch darf das Publikum wohl weniger historisches als heutiges, junges Tanztheater erwarten. So oder so: einen Ausbruch voller Feuer und Energie.

Von und mit: Fergus Adderley, Martin Anderson, Marcos Vinicius dos Anjos, Anna-Sanziana Beschia, Leonor Campillo, Julio Miranda, Cristiana Rauccio, Moe Sasaki

Aufführungsdauer: 1 Stunde 30 Minuten (eine Pause)
Die Produktion wird unterstützt durch die Paracelsus-Apotheke Roßlau.                  

Termine: Sa., 12.06.2021, 20 Uhr PREMIERE | Mi., 23.06.2021, 20 Uhr |Do., 01.07.2021, 20 Uhr | Sa., 03.07.2021, 20 Uhr | So., 04.07.2021, 18 Uhr

Das Besondere: Zu allen Veranstaltungen (außer Sonntag, 04.07.21) bietet das Hotel „Zum Stein“ in der magischen Atmosphäre der Inselgrotten wieder ein Vier-Gänge-Menü an. (Preis inkl. Menü 83,- Euro pro Person, Beginn des Menüs 17.30 Uhr)

Karten ohne Menü 35,- Euro (ermäßigt 29,- Euro) sind an der Theaterkasse in der Tourist-Information oder telefonisch unter 0340/2511 333 erhältlich sowie an der Abendkasse.

Die Theater- und Konzertkasse im Theater ist ab Montag, 14. Juni von 10-15 Uhr wieder für Sie geöffnet.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑