Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ANTON - DAS MÄUSEMUSICAL im Next Liberty in GrazANTON - DAS MÄUSEMUSICAL im Next Liberty in GrazANTON - DAS MÄUSEMUSICAL...

ANTON - DAS MÄUSEMUSICAL im Next Liberty in Graz

Premiere am 2. Oktober 2010, 17 Uhr

 

Ein Wohnzimmer ist ein Ort voller Geheimnisse. Zum Beispiel das alte Sofa. Es gehört Familie Hoffmann, denkt Familie Hoffmann. In Wirklichkeit gehört es den Mäusebrüdern Anton, Willi und Franz, die es sich mit ihrer Freundin, der Spinne, gemütlich darunter eingerichtet haben.

Hier lebt es sich vortrefflich: Es ist genug Platz und Zeit für Franz’ tägliches Muskeltraining, für Willis reichhaltigen Ernährungsplan und für Antons Geigenspiel, dem er als musikalisches Wunderkind der Familie unermüdlich (und nicht unbedingt zur Freude seiner Mitbewohner) nachkommt. Und jetzt steht auch noch der Höhepunkt des Mäusejahres bevor: die Weihnachtszeit.

 

Doch die Vorfreude der Mäuse auf den weihnachtlichen Festschmaus wird empfindlich getrübt, als sie den Wunschzettel des Kindes der Familie finden: „Liebes Christkind! Ich wünsche mir nichts sehnlicher als eine Katze!“ Und als plötzlich auch noch ihre Tante Lizzy mit gepackten Koffern vor der Tür steht, ist es vorbei mit dem ruhigen Mäuseleben, denn die Rettung des Weihnachtsfestes entwickelt sich zu einem turbulenten Abenteuer.

 

ANTON - DAS MÄUSEMUSICAL

von Gertrud Pigor / Thomas Pigor / Jan Fritsch

 

Inszenierung: Michael Schilhan

Ausstattung: Alexia Redl

Choreographie: Bettina Rebel

Musikalische Leitung: Maurizio Nobili

Mit: Caroline Mercedes Hochfelner, Florentina Klein; Helmut Pucher, Felix Rank, Michael Rutz

Liveband: Reinhold Kogler, Saša Mutić / Maurizio Nobili

 

Weitere Termine: Okt.: 8., 22. (10.30+15.30), 23. (15.30); Nov.: 5. (10.30+15.30), 6. (15.30); Dez.: 10. (10.30+15.30), 12. (15.00+17.30), 14., 15. (10.30+15.30), 16. (10.30), 19. (15.00+17.30), 21. (15.30)

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑