Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Aus der Kurve fliegen", urbanes Tanztheater ab 10 Jahren - Junges Ensemble Stuttgart JES"Aus der Kurve fliegen", urbanes Tanztheater ab 10 Jahren - Junges Ensemble..."Aus der Kurve fliegen",...

"Aus der Kurve fliegen", urbanes Tanztheater ab 10 Jahren - Junges Ensemble Stuttgart JES

Premiere 01. Oktober 2022 um 18:00 Uhr

So hoch es geht auf einen Baum klettern. Alleine vor vielen Menschen tanzen. Freihändig Fahrradfahren — den Berg runter, der Lehrerin offen deine Meinung sagen, weinen egal wo, anziehen, was du willst: Ist da zu viel Risiko dabei? Oder braucht es genau das, um das Leben zu feiern?

 

Copyright: Junges Ensemble Stuttgart, Plakat

Mal ungezähmt und übermütig, mal vorsichtig und sanft widersetzen sich die Spieler*innen und Tänzer*innen auf der Bühne dem Stillstand und erkunden den Mut, das Unsichere und den inneren Drang, etwas oder alles zu verändern. Wo sind Grenzen, wie können sie gefunden, gewahrt, gesetzt oder gesprengt werden?

Was traue ich mich? Was mute ich mir zu? Mit urbanem Tanz, Musik und Nerven wie Stahlseilen machen sich Grete Pagan und das Ensemble auf die Suche nach den Kurvenflügen des Lebens und stürzen sich in die Momente des Versuchs. „Aus der Kurve fliegen“ lädt ein zu gemeinsamen Grenzgängen, zum Ängste überwinden und zum Sehnsüchte ausgraben.

MIT: Maximilian Schaible, Stefan Stiller, Lola Merz Robinson, Hannah Juliane Steenbeck, Stefan Stiller, Estelle Schmidlin,
Angélica Topfstedt

INSZENIERUNG:
Grete Pagan
BÜHNE UND
KOSTÜME:
Anne Hölck
DRAMATURGIE:
Alina Tammaro
TON:
Christian Burkhardt
LICHT:
Jan Keller
CHOREOGRAFIE:
Lin Verleger
MUSIK:
David Pagan
THEATERPÄDAGOGIK:
Sezin Onay
ASSISTENZ:
Martha Schmalz
DEUTSCHE GEBÄRDEN-
SPRACHE, KONZEPTION
UND ÜBERSETZUNG:
Hannah Häberle
TECHNIK:
Steven Gorecki (Leitung),
Jupp Bertels, Melanie
Brunner, Christian
Burkhardt, Jan Keller,
Wolfram Stöckl
(Bühnenbau)
AUSSTATTUNG UND
SCHNEIDEREI:
Julia Scholz (Leitung),
Christine Bentele,
Antonia Griesbeck,
Anna Slovakova,
Frederike Schütt

einzelne Vorstellungen mit Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache.
Aktuell geplante Termine:
07.10.22 – 10 Uhr*
02.12.22 – 18 Uhr*
15.02.22 – 10Uhr*
*bitte erfragen.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑