Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ausschreibung: 1. INTERNATIONALER OPERNPREIS BRAUNSCHWEIGAusschreibung: 1. INTERNATIONALER OPERNPREIS BRAUNSCHWEIGAusschreibung: 1....

Ausschreibung: 1. INTERNATIONALER OPERNPREIS BRAUNSCHWEIG

Zur weiteren Förderung des zeitgenössischen Musiktheaters schreibt das Staatstheater Braunschweig für das Jahr 2016 den 1. Internationalen Opernpreis Braunschweig aus. Dieser soll zukünftig alle zwei Jahre verliehen werden.

 

 

Ziel ist es, zeitgenössische Komponistinnen und Komponisten zu fördern und eine aus dem Wettbewerb hervorgegangene Oper durch das Staatstheater Braunschweig zur Uraufführung zu bringen und für die betreffende Spielzeit in den regulären Spielplan des Kleinen Hauses des Staatstheaters einzustellen.

 

Der Preis besteht aus einem Preisgeld von 40.000 Euro und ist damit einer der höchstdotierten Opernpreise. Darüber hinaus erfolgt die Uraufführung der Preisträgeroper am Staatstheater Braunschweig in der Spielzeit 2015 / 2016.

 

Dabei gehört es zu den Zielen des Projektes, dass es schon während der Entstehung der Preisträgeroper zu einer engen Zusammenarbeit zwischen dem Staatstheater, seiner Dramaturgie und der musikalischen Leitung kommt.

 

Bewerben können sich Komponistinnen und Komponisten jeder Nationalität, die vor 1983 geboren sind. Jeder Bewerber darf nur mit einem Projekt teilnehmen.

 

Einsendeschluss ist der 1. März 2014

 

Einsendungen an:

Dramaturgie Musiktheater

Staatstheater Braunschweig

Am Theater

38100 Braunschweig

 

Weitere Informationen zur Ausschreibung sind unter www.staatstheater-braunschweig.de zu finden.

 

Rückfragen beantwortet Sarah Grahneis (Dramaturgie Musiktheater):

+49 (0)531 1234 145

SarahGrahneis@staatstheater-braunschweig.de

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑